Kvnde ich mit fůge minē mv̊t

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Der von Gliers
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Kvnde ich mit fůge minē mv̊t
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 68r und UB Heidelberg 68v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. bis 14. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg und UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Kvnde ich mit fůge minen mv̊t mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[67v]

Kvnde ich mit fůge minē mv̊t·
gezeigē nach dem willen gar·
ſo ſpꝛeche ich dc mir leide tůt·
min frowe dú doch leideſ bar·
belibet iemer ſi iſt ſo gv̊t·
ſin enwirt niemer trůbe var·

Wie ſolde ein als ſelig wib·
gewinnē iemer herze ſer·
wan nennet ſi doch leit vertrib·
ſi iſt alles wunſcheſ gar ſo her·
das man ſi erkennet deſ beſte wib·
was wil dú liebe lobes me·

Jr hulden gert ſweſ h̾ze ſtat·
hohe nach der beſten ger·
ſi eret den pris der wirde hat·
ſi iſt aller rehter froͤiden wer·
ſwer aber valſches iht begat·
dc wil ſi dc er der enber·

Wie ſolde ein vngefuͤger man·
mit frǒwen iht gemeines han·
dekeinre die dú erde treit·
michels bas wirt im v̾ſeit·
der hulde dú niht arges kan·
noch wankē mv̊t noch nie gewan·

Dú tugende in ir gewurzet hat·
dar[WS 1] vs ein ſtam der gvͤte gat·
den eſtē iſt ir ere gelich·
dv́ blůſt ir zvht vil wunneklich·
dc lǒb iſt gar ir lobes pin·
ir mīne mv̊s der apfel ſin·

Solde ich des bǒmes meiſter ſin·
ich wer iem̾ alder w̾lte wert·
ǒch weis ich dc dú frǒwe min·
zv́rnet dc ich han ſo hohe gegert·
ǒch ſol dú gv̊te ſich entſtan·
vn̄ ſol mich des genieſſen lan·
ich wolde eht amme ſchatten ſin·
der apfel wirdet niemer min·

So tvmber ſinne wart ich nie·
das ich als hohe wege mich·
ich bin da her geweſen ie·
dc nieman vnhoher dvhte ſich·
Wie ſolde ich danne ir mīne geren·
ir mv̊s weiſgot der enbern·
der des beſtē lones wert·
wennet ſin vn̄ hohe gert·

Wil des dú gv̊te minen eit·
oder min gerihte ſwie ſi wil·
des bin ich ir vil bereit·
got der weis wol miner ſchuldē zil·
gedanch woꝛt vn̄ der getat·
ir ere mir ſo nahe gat·
ê· ſi vō mir wurde rot·
ich wolde ſelbe mir den tot·

Vnzweifellichen ſpꝛiche ich das·
ſwanne ich miner frowē has·
erkenne rehte wider mich·
ſo ſol dv́ w̾lt v̾ſinnē ſich·
dc ſi gedēke d̾ ſele [68v] min·
mins lebens mac niht mere ſin·

Jch ſturbe gerne deſt ein not·
ir liebe mir alſo gebot·
danne ich dc riche ſolde han·
vn̄ ab̾ ir hulde mvͤſe lan·
ine wolde niht ein keiſer ſin·
ſo lieb iſt mir dú frowe min·

Nv fraget menger wie min ſin·
geſetzet habe der ſoꝛgen bv̊s·
ſit ich ſo nidertrehtig bin·
dc ich ir mīne enbern mv̊s·
oder welchen lon ich ſvle gefan·
des ich ſo grôſſē kvmber han·
oder wie es mvge ergan·
dc es ere ſi getan·

des wolde ich geſwigē han·
vn̄ ſwige ǒch noch vn̄ lieſſe er mich·
mī vꝛǒwe wol gedenken kan·
ſi entſtat ſo menger eren ſich·
wie es vmbe alſo gevar
wirt eht ſi an mir gewar·
dc ich dienē ir getar·
ſi enlat mich niht ir loneſ bar·

des doch vil lihte mac geſin·
ich nême ir minneklichē grůs·
fúr menger w̾dē frowen pin·
die man doch hohe nemmē mv̊s·
ſwie mir dc herze habe gegaht·
mir iſt aller lon verſmaht·
er enwerde vō ir bꝛaht·
der mir zefrǒwen iſt gedaht·

Die enbitte ich nihteſ wan ir woꝛt·
ſo habe ich alleſ lones hoꝛt·
noch enger vō ir niht and̾s me·
ertrinken mvͤſſe er vf dem ſê·
der minv́ woꝛt ſo merken wil·
des miner frowen wer ze vil·

wan ſol niht als kúndig ſin·
vn̄ ob ein loſer vâre min·
da wider ſol ein gv̊ter man·
ſich ſelben in den zúhten han·
dc er dc heiſſe niwan gv̊t
ſwas man vō rehter liebe tv̊t·

Owe das ich tvmber man·
ſo vil vō lone han geſeit
vn̄ niht geſpꝛechē kan·
nach ir vil grôſſē w̾dekeit·
ſi iſt ſo vollekomē gar·
dc ich belibe ſinne bar·
vn̄ ich geſpꝛechē nien getar·

lebte der vō gv̊tenburg·
vō tune vō Rvgge heinrich·
vō ǒwe vn̄ der vō rotenburg·
da bi vō hvſen friderich·
die enkvnden vf ir eit·
gezellen niht ir ſelekeit·
die doch min frowe alleine treit·

Dc wan alſe gůte man·
dc man an leichen ir genôſ·
niemer mer gevinden kan·
ir kvnſt was ane mâſſe gros·
doch enkvndēs alle niht·
mine frǒwen lobes han beriht·
vō der ze ſpꝛechenne mir geſchiht·

Jch ſpꝛeche ir gerne kvnde ich wol·
den willē habe ſi fúr vol·
ſwa ich ir niht geloben kan·
da iſt dú zvnge vnſchuldig an·
mir gebꝛicht leider an der kvnſt·
doch hat ſi minē libē gvnſt·

So wol dir h̾ze dc dv dich·
ſo hohe wigeſt vn̄ mich·
ſit ich an dienſt betwūgen bin·
dc dv den lib vn̄ ǒch den ſin·
betwingeſt dc ſiv ſint bereit·
der beſten die div w̾detreit·

Frǒwe ſelig vn̄ gv̊t·
ſit dir dv́ w̾lt deſ beſten giht·
ſo troͤſte minen ſweren mv̊t·
der gar an froͤiden iſt ein wiht·
got ir ſo vil zegv̊te tůt·
ſwer dich des iares eineſt ſiht·
der iſt voꝛ valſche gar behv̊t·
vn̄ aller wandelberre geſchiht·

Heý din ſpilnder ougē glaſt·
din rote ſendebernder mvnt·
din gar ſuͤſſer mīnen laſt·
tůnt mich alſo ſere wunt·
dc ich wenne aller froͤiden gaſt·
iemer bin· min vngeſunt
gelichet eime der ein aſt·
mv̊ſte buwē zaller ſtunt·

Owe ſenelichú not·
wie dv mih froͤidē haſt behert·
gralant den man gar v̾ſôt·
wart nie groſſer not beſchert·
danne mir ich wenne ane minen tot·
ǒch hat ir liebe mir v̾ſpert·
húgen vf die blv̊mē rot·
vn̄ anderre frowē mīne erwert·

Wirt[WS 2] mir niht gv̊t vō ir getan·
ſo ſin die andern fri verlan·
Jch enahte niht vf ellú wib·
was ſol mir richeit vn̄ lib·
es mv̊s an ir genadē ſin·
der tot vn̄ ǒch dc lebē min·

Swer ie vo mīnen not gewan·
der ſol mit mir die klage han·
ſwa bꝛinnet mines gebvren want·
da fúrhte ich ſchadē ſa zehant·
daran gedenkē die dir ſin·
vn̄ ſoꝛgen vmbe die ſoꝛge min·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: da.
  2. Vorlage: Vnirt.