Leben und Thaten des berühmten Ritters Schnapphahnski

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Georg Weerth
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Leben und Thaten des berühmten Ritters Schnapphahnski
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum: 1848/49
Erscheinungsdatum: 1849
Verlag: Hoffmann und Campe
Drucker: H. G. Voigt
Erscheinungsort: Hamburg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Universitätsbibliothek Frankfurt am Main, Kopie auf Wikimedia Commons
Kurzbeschreibung:
Erstveröffentlichung in der Neuen Rheinischen Zeitung (8.8.1848 - 21.1.1849)
Text auch als E-Book (EPUB, MobiPocket) erhältlich
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
De Weerth Schnapphahnski v03.png
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

Der Feuilletonroman Leben und Thaten des berühmten Ritters Schnapphahnski von Georg Weerth wurde vom 8. August 1848 bis zum 21. Januar 1849 in der Neuen Rheinischen Zeitung in Fortsetzung abgedruckt. Weerth parodiert in diesem Roman den Fürsten Lichnowsky, nach dessen Tod wird er im Juli 1849 in Köln wegen Verunglimpfung des Andenken eines Verstorbenen zu drei Monaten Gefängnis verurteilt. Als Beweis, dass es sich um das parodierte Leben des Fürsten handelt, wurde die Unterbrechung der Veröffentlichung kurz nach Lichnowskys Tod gewertet. Trotzdem konnte schon 1849 eine Buchausgabe bei Hoffmann und Campe in Hamburg erscheinen.

Editionsrichtlinien:
  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien
  • Worttrennungen am Zeilenende entfallen
  • Absätze werden durch Hinzufügen einer Leerzeile erzeugt
  • Gesperrt gedruckte Wörter werden kursiv wiedergegeben
  • Kapitelnummern und Überschriften werden fett wiedergegeben
  • Wörter in Antiqua-Schrift werden in Nicht-Proportionalschrift wiedergegeben
  • Sonderzeichen und nicht-lateinische Schriftzeichen werden möglichst originalgetreu wiedergegeben
  • Das lange s (ſ) wird als normales s wiedergegeben.
  • der Originaltext wird kapitelweise aufgeteilt, Seitenzählungen werden angegeben
  • der Text wird originalgetreu wiedergegeben, offensichtliche Druckfehler und Anmerkungen werden in Fussnoten festgehalten

Alle redaktionellen Texte dieses Projektes stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 2.0 Deutschland

Inhalt

[Ξ]
Leben und Thaten
des
berühmten Ritters
Schnapphahnski.


Von
Georg Weerth.


Hamburg.
Hoffmann und Campe.
1849.
[Ξ]
Druck von H. G. Voigt.
[I]
Inhalt.
Seite.
Vorspiel 3
I. Schlesien 15
II. Troppau 25
III. Berlin 36
IV. Die Diamanten 46
V. Spanien 57
VI. Brüssel 72
VII. Herzog C. 81
VIII. München 100
IX. Wien 108
X. Die Huldigung 117
XI. Die Nordsee 126
XII. Die Herzogin 138
XIII. Der Professor 154
XIV. Der Graf 166
XV. Der Baron 177

[II]

Seite.
XVI. Der Baron und der Ritter 185
XVII. Der Ritter und die Herzogin 191
XVIII. Das Resultat 199
XIX. Die Römerfahrt 209
XX. Die Politik 219
XXI. Das Domfest 230
XXII. Der Gürzenich 239
Nachspiel 273