Matrosenlied II (Klabund)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Klabund
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Matrosenlied
Untertitel:
aus: Rote Laterne Schwarzer Humor, S. 64
Herausgeber: Elisabeth Pablé
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum: um 1920
Erscheinungsdatum: 1964
Verlag: Residenzverlag
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Salzburg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Commons
Kurzbeschreibung:
Siehe Dirnenlieder
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: [1]
Bild
Klabund Matrosenlied.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[64]
Matrosenlied

Klabund

In Algier sind die Mädchen schwarz,
Was macht denn das, mein Kind?
Wenn sie nur sonst
An Kopf und Herz und …

5
Schatz, das andre weißt du schon,

Auch zu gebrauchen sind.

Sie sind wie Schokolade schwarz,
Und beißt mal einer an,
So spürt er gleich

10
An Kopf und Herz und …

Schatz, das andre weißt du schon,
Was so ein Mädel kann.

In Hamburg sind die Mädchen weiß
Und auch in Kiel, hurra!

15
Blau ist das Auge,

Blond das Haar und …
Schatz, das andre weißt du schon,
Grad wie in Afrika.