Max Ring

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Max Ring
Max Ring
[[Bild:|220px]]
'
* 4. August 1817 in Zauditz (Schlesien)
† 28. März 1901 in Berlin
deutscher Mediziner, Journalist und Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 100800890
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Berlin und Breslau. 1847–1849. Roman. Joh. Urban Kern, Breslau 1849
  • Der große Kurfürst und der Schöppenmeister. Historischer Roman aus Preußens Vergangenheit. In 3 Bänden. Joh. Urban Kern, Breslau 1852
  • Verirrt und Erlöst. Roman in zwei Bänden. Hugo Scheube, Gotha 1855, 1. Teil Wisconsin; 2. Teil Wisconsin
  • Aus dem Tagebuche eines Berliner Arztes. Hofmann und Comp., Berlin 1856 MDZ München, Harvard, Google
    • Aus dem Tagebuche eines Berliner Arztes. Dürr, Leipzig 1870, 1–2. Band Harvard
      • 1. Band: Sechs Stunden am Hofe. – Der erste Patient. – Eine blutige Nacht. – Eine ärztliche Konsultation. – Eine Wahnsinnserklärung. – Die Tischlerfamilie. – Der Hypochonder. – Erfahrungen eines Gefängnißarztes. – Verbrechen aus Ehre. – Aus den Offenbarungen eines Trepanirten.
      • 2. Band: Vater und Sohn. – Die Heilung durch Liebe. – Wer war verrückt? – Ein psychologisches Räthsel. – Ein Ball im Irrenhause. – Die Erbschaft. – Eine böse Nacht. – Ein Bild aus den Hinterhäusern. – Die Gouvernante.
  • Der Sohn Napoleons (Herzog von Reichsstadt.) Geschichtliches Lebensbild in 2 Bänden. Albert Vogel, Berlin 1860, 2. Auflage
  • Vaterländische Geschichten. Otto Janke, Berlin 1862
    • 1. Band: Das Rübenfeld. – General und Secretär. – Der Tambour Fritze in Neiße. – Der Leibkutscher Friedrichs des Großen. – Die Verschwörung der Frauen. – Eine Schneider-Revolution. – Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. – Der Hofnarr des Kurfürsten. Google
    • 2. Band: Die Kunstfreunde. – Leyer und Schwert. Google
  • Lieben und Leben. Neue Erzählungen. Otto Janke, Berlin 1869
    • 1. Band: Die Ehescheuen. – Im Hause der Bonaparte. Google
    • 2. Band: In Hause der Bonaparte (Fortsetzung). – Der Sieg der Liebe. MDZ München, Google
    • 3. Band: Der Sieg der Liebe (Fortsetzung). – Der Philosoph von Charlottenburg. Google
  • Der Ankläger von Strassburg. Historische Novelle. M. Lesser, Berlin [1869] MDZ München
  • Fürst und Musiker. Zeitroman. Otto Janke, Berlin 1869, 1–2. Band Wisconsin; 3. Band Wisconsin
  • Am Abgrund. Novelle. Albert Goldschmidt, Berlin [1870] MDZ München
  • Die Geheimnisse einer Kleinen Stadt. Humoristische Novelle. Schulze & Co., Leipzig [1870] Google
  • Lorbeer und Cypresse. Literaturbilder. R. Lesser, Berlin 2. Auflage [1870] Wisconsin
    • Ein untergegangener Dichter. – Ein Sabbath-Abend bei Mendelssohn. – Schubart und Schiller. – Goethe als Bruder Studio. – Der Dichterfürsten erstes Begegnen. – Hölderlin. – Leben und Sterben eines deutschen Dichters. – Eine deutsche Dichterin. – Die Tochter des Philosophen.
  • Ausgewählte Romane und Novellen. Dürr, Leipzig 1870–1872
    • 1. Band: Verirrt und Erlöst. California
    • 2. Band: Aus dem Tagebuche eines Berliner Arztes. California
    • 3. Band: John Milton und seine Zeit. California
  • Berliner Leben. Kulturstudien und Sittenbilder. Bernhard Schlicke, Leipzig / Nicolai, Berlin 1882 California-USA*
  • Frauenherzen. Mit einer Einleitung von Joseph Kürschner. W. Spemann, Stuttgart [1882] Michigan-USA*

Beiträge in Zeitschriften[Bearbeiten]

Die Gartenlaube[Bearbeiten]

  • 1859
    • Preußische Licht- und Schattenbilder.
      • Ein Schattenbild. 1. Die Gräfin Lichtenau. Heft 1–2
      • Ein Schattenbild. 2. Bischofswerder und Wöllner. Heft 14
      • Ein Lichtbild. 3. Karl Freiherr von Stein. Heft 41–42
    • Sand. Historische Novelle. Heft 6–9
    • Hölderlin. Heft 12
    • Börne’s Jugendliebe. Heft 31
    • Berliner Ateliers I. Eduard Hildebrandt. Heft 36
  • 1860
    • Karl von Holtei. Heft 3
    • Des Künstlers erster Kranz. Heft 4
    • Vater Arndt. Heft 12–13
    • Deutsche Bilder.
      • Nr. 1. Eine deutsche Königin. Heft 14
      • Nr. 3. Otto von Wittelsbach und die päpstlichen Legaten zu Besançon. Heft 27
      • Nr. 5. Ulrich von Hutten. Heft 38
    • Der Tugendbund. Heft 18
    • Rosenkreuzer und Illuminaten. Eine culturhistorische Skizze. Heft 43
  • 1865
    • Herzenskämpfe eines deutschen Dichters. Heft 5
    • Der Dichterfürsten erstes Begegnen. Heft 12
    • Die Malerin der Grazien. Heft 15
    • Ein untergegangener Dichter. Heft 18
    • Der Morgen einer Sängerin. Aus den Erinnerungen eines Theaterfreundes. Heft 46
    • Der Dichter des Faust im Studentenrocke. Heft 47
    • Auch ein Verbrecher aus Ehre. Aus den Erinnerungen eines preußischen Beamten. Heft 52
  • 1868
    • Im Hause der Bonaparte. Historische Erzählung. Heft 15–24
    • Ein Liebling der Berliner. Heft 41
    • „Unser Präsident“. Heft 50
    • Karoline von Günderode. Eine Erinnerung. Heft 52
  • 1869
    • Noch ein Waldecker. Heft 49
  • 1870
    • Ein Abend im Asyl für Obdachlose. Heft 4
    • Was aus jeder Kaserne werden sollte! Heft 18
  • 1881
    • Frau Scholastica. Heft 6
  • 1898
    • Oberschlesische Zustände im Jahre 1848. Ein Erinnerungsblatt. Heft 17

Der Salon für Literatur, Kunst und Gesellschaft[Bearbeiten]

  • Erinnerungen an Alexander von Humboldt. 4. Band (1869), S. 544 MDZ München

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Max Ring. In: Die Gartenlaube, Heft 31, 1897, S. 527
  • Max Ring. In: Adolph Kohut: Berühmte israelitische Männer und Frauen in der Kulturgeschichte der Menschheit: Lebens- und Charakterbilder aus Vergangenheit und Gegenwart / von Adolph Kohut. Leipzig: Payne, [1900–1901]. Bd. 2, S. 64–67 Internet Archive