Minna Wettstein-Adelt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Minna Wettstein-Adelt
[[Bild:|220px|Minna Wettstein-Adelt]]
[[Bild:|220px]]
geb. Mina Adelt-Duc
* 1. Mai 1869 in Straßburg
† 20. Jahrhundert in
Schriftstellerin, Herausgeberin und Frauenrechtlerin
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 127655042
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

Monographien[Bearbeiten]

  • 3 1/2 Monate Fabrik-Arbeiterin. Berlin 1893 Internet Archive, SLUB Dresden
  • Macht Euch frei! Ein Wort an die deutschen Frauen. Berlin 1893
  • Aimée Duc: Sind es Frauen? Roman über das dritte Geschlecht. Berlin 1901
  • Aimée Duc: Ich will! Berlin 1902
  • Aimée Duc: Indische Novellen. Leipzig 1914

Zeitung: Schriftleitung[Bearbeiten]

Tango style Wikipedia Icon.svg

Mehr über Draisena erfährst Du im entsprechenden Artikel der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Aufsätze[Bearbeiten]

In: Ethische Kultur

  • Zur Arbeiterinnenfrage. 1.1893, S. 11–13 SPO
  • Die Putzsucht der Arbeiterin. 1.1893, S. 87–88 SPO
  • Das Erwerbsleben der Frau. 1.1893, S. 155–157 SPO
  • Der Frauentag in Wiesbaden. (5.–7. Juni). 1.1893, S. 199–200 SPO

In Hamburgische Schulzeitung

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Wettstein-Adelt, Frau Minna, in: Sophie Pataky: Lexikon deutscher Frauen der Feder. Bd. 2. Berlin, 1898., S. 429. E-Text Zeno.org
  • Tango style Wikipedia Icon.svg
    Mehr über Minna Wettstein-Adelt erfährst Du im entsprechenden Artikel der freien Enzyklopädie Wikipedia.