Mond

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mond
Mond
Texte und Quellen zum Thema Mond
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4040037-2
Weitere Angebote
Themenseiten Astronomie:  Astrolabium  •  Kometen  •  Mond  •  Selenographie  •  Sonne  •  Sonnenuhr  •  siehe auch: Astrologie  •  Mathematik

Gedichte und Lieder[Bearbeiten]

Märchen[Bearbeiten]

Sagen[Bearbeiten]

Prosa[Bearbeiten]

Mondreisen[Bearbeiten]

'From the Earth to the Moon' by Henri de Montaut 31.jpg
  • Ludovico Ariosto: Orlando furioso (Der rasende Roland), 1516 (in der Ausgabe von 1532: 34, 67–92, Rückkehr vom Mond: 38, 23–24; in der Erstausgabe 1516: 31, 67–92; 34, 23–24) siehe Autorenseite
  • Francis Godwin: The Man in the Moone (Der Mann im Mond), 1629
    • [Übersetzt von Balthasar Venator]: Der fliegende Wandersmann nach dem Mond. Wolffenbüttel 1659 HAB Wolfenbüttel
  • Cyrano de Bergerac: L’Autre Monde: où les États et Empires de la Lune. (Die andere Welt: Mondstaaten), 1657. Dazu auf Deutsch:
  • Samuel Brunt, Johann Friedrich August Kinderling: Capitain Samuel Brunts Reise nach Cacklogallinien und weiter in den Mond. Nebst dem Leben Harvays, des weltbekannten Zauberers in Dublin, Und einigen andern Moralischen und Satyrischen Schriften Swiffts. Leipzig 1735 SLUB Dresden, Zweite Auflage Leipzig 1736 Google, Dritte Auflage Leipzig 1751 Google
  • Eberhard Christian Kindermann: Die Geschwinde Reise auf dem Lufft-Schiff nach der obern Welt. Berlin 1744 (Reise zum Marsmond)
  • Hans Kiek-in-die-Welts Reisen in alle vier Welttheile und den Mond. Hamburg 1795 Google; 2. Auflage 1796 SB Berlin
  • [Philippine Demuth Bäurle]: Reisen in den Mond, in mehrere Sterne und in die Sonne Geschichte einer Somnambüle [d. i. Philippine Demuth Bäurle] in Weilheim an der Teck im Königreiche Würtemberg in den Jahren 1832 und 1833. Ein Buch, in welchem Alle über das Jenseits wichtige Aufschlüsse finden werden. Augsburg 1834 MDZ München
  • Edgar Allan Poe: The Unparalleled Adventure of One Hans Pfaall (Das unvergleichliche Abenteuer eines gewissen Hans Pfaall), 1835
    • Übersetzt von Hedda Moeller-Bruck und Hedwig Lachmann: Hans Pfaals Mondfahrt. In: Edgar Poes Werke, Minden 1911–1914, Band 5. Siehe Poes Autorenseite
    • Übersetzt von Gisela Etzel: Das unvergleichliche Abenteuer eines gewissen Hans Pfaall. In: Hans Pfaalls Mondreise und andere Novellen. Berlin 1920. Siehe Poes Autorenseite
  • Drei Tage im Monde. In: Neue Bürger- und Bauern-Zeitung, Regensburg 1836, Nr. 22, S. 171–173 Google
  • Neue Reisen in den Mond, die Planeten, Sonne und andere Sterne: aus dem Leben der Somnambüle Marie W....... von U........, auf dem Schwarzwalde : merkwürdige Enthüllungen aus dem Geisterreiche ; nebst einem Anhange erpropter Heilmittel und Magneto-Electricität zur Heilung aller nervösen Krankheiten. Ulm 1852 Google
  • H. G. Wells: The First Men in the Moon. 1901
    • Übersetzt von Felix Paul Greve: Die ersten Menschen im Mond. Minden 1905
  • Oskar Hoffmann: Mac Milfords Reisen im Universum. Von der Terra zur Luna oder Unter den Seleniten. Papiermühle 1902

Wissenschaftliche Abhandlungen[Bearbeiten]

  • Nicolaus Winckler: Practica und Bedencken von etlichen Finsternussen an der Sonnen und Mondt sampt beder Planeten Saturni und Iovis, die in ire Exaltation oder erhöhung dises 98. und 99. Jar künfftig komen ... Augspurg [1597] [VD16 W 3463] MDZ München
  • Christlob Mylius: Gedanken über die Atmosphäre des Monds. Hamburg 1746 GDZ Göttingen
  • Tobias Mayer: Abhandlung über die Umwälzung des Monds um seine Axe, und die scheinbare Bewegung der Mondsflecken. In: Kosmographische Sammlungen auf das Jahr 1748. Nürnberg 1750, S. 52–183 e-rara.ch, Google, Google
  • Tobias Mayer: Beweis dass der Mond keinen Luftkreis habe. In: Kosmographische Sammlungen auf das Jahr 1748. Nürnberg 1750, S. 397–419 e-rara.ch, Google, Google
  • Adam Ehregott Schön: Sind die bisherigen Landcharten vom Monde, richtig, oder nicht? Leipzig 1755 MDZ München, Google
  • Johann Heinrich Lambert: Beschreibung und Gebrauch einer neuen und allgemeinen Eccliptischen Tafel, worauf alle Finsternisse des Mondes und der Erde in ihrer natürlichen Gestalt vorgestellt werden, nebst der leichtesten Art dieselbe und die dabey vorkommenden Umstände zu berechnen und zu entwerfen. Mit Kupfern. Im Verlag der Realschulbuchhandlung, Berlin 1765 e-rara.ch
  • Johann Hieronymus Schröter: Selenotopographische Fragmente zur genauern Kenntniss der Mondfläche, ihrer erlittenen Veränderungen und Atmosphäre, sammt den dazu gehörigen Specialcharten und Zeichnungen. e-rara.ch
    • 1. Band: Mit 43 Kupfertafeln. Lilienthal / Helmstedt 1791 Google
    • 2. Band: Mit 32 Kupfertafeln. Göttingen 1802
  • Ferdinand Adolph Ende: Ueber Massen und Steine, die aus dem Monde auf die Erde gefallen sind. Friedrich Vieweg, Braunschweig 1804 e-rara.ch
  • Wilhelm Gotthelf Lohrmann: Topographie der sichtbaren Mondoberflaeche. Dresden und Leipzig 1824 Princeton = Google, e-rara.ch
  • Wilhelm Beer, Johann Heinrich von Mädler: Der Mond nach seinen kosmischen und individuellen Verhältnissen: Oder, allgemeine vergleichende Selenographie. Mit besonderer Beziehung auf die von den Verfassern herausgegebene Mappa selenographica. Berlin 1837 Google = MDZ München
  • Carl Rümker: Längen-Bestimmung durch den Mond: Eine nautisch-astronomische Abhandlung. Hamburg 1849 Google
  • Das Relief der sichtbaren Halbkugel des Mondes, angfertigt von Th. Dickert. (mit eine Karte). [Druck von Carl Georgi, Bonn 1854] e-rara.ch
  • Johann Friedrich Julius Schmidt: Der Mond, ein Ueberblick über den gegenwärtigen Umfang und Standpunkt unserer Kenntnisse von der Oberflächengestaltung und Physik dieses Weltkörpers. Leipzig 1856 Google
  • Gustav Theodor Fechner: Professor Schleiden und der Mond. Adolf Gumprecht, Leipzig 1856 e-rara.ch, Google
  • Robert Hassencamp: Der Mond in den Anschauungen der Naturvölker. Bromberg, 1873 ULB Düsseldorf
  • Hat der Mond Einfluß auf die Witterung und andere irdische Verhältnisse? (Nach einem öffentlichen Vortrage, gehalten zu Luzern im Wintermonat 1874 von J. Ineichen). [s.n.], Luzern 1874 e-rara.ch
  • Johann Friedrich Julius Schmidt: Charte der Gebirge des Mondes nach eigenen Beobachtungen in den Jahren 1840–1874. Erläuterungsband. Berlin 1878 Google-USA*
  • Übersichtskarte des Mondes. Brockhaus, Leipzig 1898 Commons
  • Philipp Fauth: Was wir vom Monde wissen: Entwickelung und heutiger Stand der Monderforschung. Berlin und Leipzig 1906 Google-USA*
  • Eduard Ebner: Geographische Hinweise und Anklänge in Plutarchs Schrift de facie in orbe lunae. München 1906 Internet Archive = Google-USA*
  • Julius Franz: Die Randlandschaften des Mondes. Halle 1913 Princeton-USA*

Lexikonartikel[Bearbeiten]

Zeitungs- und Zeitschriftenartikel[Bearbeiten]

(Ohne wissenschaftliche Zeitschriften)

  • Max Valier: Der Mondring. In: Mein Oesterreich! Illustrierte Monatsschrift für die Jugend, Wien 1914, S.286–287 Commons

Varia[Bearbeiten]

  • Gustav Theodor Fechner: Beweis, dass der Mond aus Jodine bestehe. 2. Aufl., Leipzig 1832 Google
  • James Longfellow (Pseud.): Der Mond: Seine Beschaffenheit, Zustände, menschliche u. thierische Bevölkerung .. nach Offenbarungen u. wissenschaftlichen Forschungen übereinstimmend dargestellt. Grimma und Leipzig 1852 Google, MDZ München
  • Chas. F. Zimpel: Naturgemäße und spirituelle Verhältniße des Mondes, mit einem Nachtrage über des magnetische Fluidum und einem Vorworte über den eigentlichen Sinn von Matth. XXIV, 30 und den Geistigen Frühling. Für Astronomen, Gelehrte und ... Stuttgart 1852 Google
  • J. Sadger: Über Nachtwandlen und Mondsucht. Eine medizinisch-literarische Studie. Leipzig und Wien 1914 Internet Archive