Philipp Aronstein

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Philipp Aronstein
[[Bild:|220px|Philipp Aronstein]]
[[Bild:|220px]]
* 4. Dezember 1862 in Halver/Westfalen
† 24. oder 28. September 1942 im Ghetto Theresienstadt
deutscher Philologe und Literarhistoriker
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118831941
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Benjamin Disraeli’s Dichtungen. Disraeli’s Leben und Jugendschriften. Inaugural-Dissertation zur Erlanung der philosophischen Doctorwürde bei der philosophischen Facultät der Akademie zu Münster. Offenbach a. M.: Theodor Steinmetz Hofbuchhandlung, 1892 UB Frankfurt/M., Princeton-USA* = Internet Archive = Google-USA*
  • John Donne als Dichter. Ein Beitrag zur Kenntnis der englischen Renaissance. Sonderabdruck aus „Anglia“ LXIV (XXXII), 2. Halle (Saale): Verlag von Max Niemeyer, 1920 Michigan-USA*
  • Oscar Wilde. Sein Leben und Lebenswerk. Berlin: Deutsche Bibliothek G. m. b. H., 1922 Michigan-USA*
  • Selections from English poetry (with biographical notes). 76th - 85th Thousand. Bielefeld und Leipzig: Velhagen und Klasing, 1925 (= Velhagen & Klasings Sammlung französischer u. englischer Schulausgaben, Reform-Ausgaben. Nr. 23)
  • Die Erklärung sprachlicher Erscheinungen. In: Festschrift zum 70. Geburtstag von Moritz Schaefer. Zum 21. Mai 1927 herausgegeben von Freunden und Schülern. Berlin: Philo-Verlag G. m. b. H., 1927, S. 1–9 UB Frankfurt/M.
  • Pictures of Jewish life. Jüdische Lesehefte, Nr. 7. Berlin: Schocken, 1935 DNB
  • The Jews in England and America in the 17th and 18th centuries. Jüdische Lesehefte, Nr. 28. Berlin: Schocken, 1938 DNB
  • The Jews in English poetry and fiction. Jüdische Lesehefte, Nr. 29. Berlin: Schocken, 1938 DNB