RE:Χαλκωδόνιον ὄρος

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 2096
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2096||Χαλκωδόνιον ὄρος|[[REAutor]]|RE:Χαλκωδόνιον ὄρος}}        

Χαλκωδόνιον ὄρος (von einem Chalkodon genannt?), jetzt Kará dágh, in griechischer Übersetzung Μαυροβούνι, das südliche Stück des unbewachsenen Bergzugs, an dessen nördlichem Ende Pherai (jetzt Βελεστῖνος) lag, Apoll. Rhod. I 50 mit Schol. K. Bursian Geographie v. Griechenl. I 69. Das nördliche Stück hiess Κυνὸς κεφαλαί (jetzt auch Karé dagh).