RE:Anaklethra

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band I,2 (1894), Sp. 2034
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2034||Anaklethra|[[REAutor]]|RE:Anaklethra}}        
Der Artikel „Anaklethra“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band I,2) wird im Jahr 2018 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.
Externer Link zum Scan der Anfangsseite

Anaklethra (ἡ Ἀνακλήθρα Paus., Ἀνακληθρίς Etym. M.), ein Stein in der Nähe des Prytaneion von Megara, auf welchem sitzend (Etym. M.) Demeter ihre geraubte Tochter rief; dem entsprachen die δρώμενα etc. etc.