RE:Austuriani

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 2592
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2592||Austuriani|[[REAutor]]|RE:Austuriani}}        

Austuriani (bei Synesios Αὐσουριανοί), maurischer Volksstamm an der Grenze Tripolitaniens, der um die Mitte des 4. Jhdts. n. Chr. diese Provinz (Amm. Marc. XXVI 4, 5. XXVIII 6, 2), im Anfang des 5. die Pentapolis (Synesios ep. 57. 78 p. 193. 224; catast. p. 300. 301 ed. Petav.) mit Raubzügen heimzusuchen pflegte. Als Austur(es) auch noch von Corippus (Johann. II 89. 91. 209. 345. IV 816) genannt (vgl. Partsch Herm. IX 296).