RE:Capersane

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,2 (1899), Sp. 1510
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|1510||Capersane|[[REAutor]]|RE:Capersane}}        

Capersane (Amm. Marc. XVIII 8, 1. XXI 7, 7), Ort in Nordsyrien am Euphrat; sonst unbekannt.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 274
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|274||Capersane|[[REAutor]]|RE:Capersane}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

     S. 1510, 1 an Stelle des Art. Capersane:

Capersane, Ortschaft am Euphratufer, bei welcher unter Kaiser Constantius römische Truppen vermittels einer Schiffbrücke den Fluss passierten und dann den Marsch in der Richtung nach Edessa fortsetzten, Ammian. Marc. XVIII 8, 1. XXI 7, 7. Es kann nur die Gegend bei Rûmkalʿeh (nördlich von Bîreġik) gemeint sein, da dort sich die einzige gewöhnlich benützte Furt der Euphratstrecke zwischen Samosata und Zeugma befindet, vgl. z. B. R. Pocockes Beschr. d. Morgenl. II 230. Über C. = Rûmkalʿeh s. Mannert Geogr. d. Griech. u. Röm. VI 393. Ritter Erdk. X 986ff. In den Acta SS. (vita Salamani Silentiarii) 23. Jan. p. 103 wird ein Dorf C. am westlichen Euphratufer, ohne weitere Bestimmung der Lage, erwähnt. Dieses darf wohl mit dem C. des Ammian combiniert werden. Der erste Bestandteil des Namens enthält das aramaeische Cephar (Caphra) = Dorf.