RE:Danas

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S I (1903), Sp. 337
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|337||Danas|[[REAutor]]|RE:Danas}}        

Danas, Ort in Babylonien, oberhalb Albainas = Ḥulwân; Tab. Peut. segm. XI 5. Geogr. Rav. p. 67 P. Die Hss. des Geogr. Rav. überliefern auch die Lesarten Rūdanas und Rundanas; die Tab. Peut. hat bei D. einen Fluss Rhauma eingetragen. Als solcher kann hier nur der Adhaim gemeint sein, welcher in den Keilinschriften Radânu heisst; dieselbe Bezeichnung kennen die syrischen und arabischen Schriftsteller noch als Landschaftsname (Râdhân); Tgl. dazu Nöldeke ZDMG XXXIII 325. Delitzsch Wo lag das Paradies? 186. Streck Ztschr. f. Assyriol. XV 275. Es liegt nun nahe, anzunehmen, dass das Wort D. nur eine Verstümmelung aus Rūdanas (Rundanas) = Radânu darstellt, also letztere Lesart allein Berechtigung besitzt. Auf der Tab. Peut. ist aus Unkenntnis ein *Rau(m)danas in zwei Begriffe Rhauma und Danas gespalten worden.