RE:Decima

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,2 (1901), Sp. 2272
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|2272|{{{SE}}}|Decima|[[REAutor]]|RE:Decima}}        

Decima, römische Göttin der Indigitamenta, zu der man flehte, wenn die Geburt im zehnten Monat der Schwangerschaft erfolgte (Varro bei Gell. III 16, 10. Tertull. de anima 37). Wenn Varro und Caesellius Vindex bei Gellius a. a. O. die Geburtsgöttin zu einer Schicksalsgöttin machen und in D. eine der Parzen erkennen, so beweist das, wie die Deutungsversuche der Grammatiker durch die Bekanntschaft mit griechischen Vorstellungen, hier der von den Μοῖραι, beeinflusst sind.

[Aust.]