RE:Disciplina

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,1 (1903), Sp. 1175
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|1175||Disciplina|[[REAutor]]|RE:Disciplina}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist (* 1863), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]

Disciplina (Discipulina) gehört zu den römischen Lagergottheiten und verkörpert die kriegerische Zucht des Heeres (s. Disciplina militaris). Widmungen an D. finden sich in Britannien (CIL VII 896), zumeist in Africa (CIL VIII 9832. 10 657. 17 585. 18 058). Im übrigen erscheint die Göttin nur auf Münzen, die Hadrian am Ende seiner Regierung zum Andenken an seine Heeresreform prägen liess. Sie zeigen den Kaiser, gefolgt von mehreren Soldaten mit militärischen Feldzeichen (Cohen Méd. imp.² Hadrien 540-549; vgl. Eckhel Doctr. num. VI 507). Demnach wird ihr Cult von Hadrian gegründet sein. ,Ihr Altar kann nur in dem Heiligtum auf dem Exercierplatz gestanden haben‘ (v. Domaszewski Religion des röm. Heeres 44f.).

[Aust.]