RE: ̓Ραρία

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band I A,1 (1914), Sp. 251
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I A,1|251||̓Ραρία|[[REAutor]]|RE: ̓Ραρία}}        

̓Ραρία γῆ wurde das ̓Ράριον πεδίον auch genannt nach Steph. Byz. s. Ῥάριον πεδίον. Vgl. das Marmor Parium ep. 13 (dazu Jacoby 68) und Plutarch Praec. coni. c. 42. Auch der von Hippolytos Refutat. V 7, 134 behandelte ,Hymnos` aus den Naassenerbüchern, den man früher fälschlich für ein Pindarbruchstück hielt (vgl. v. Wilamowitz Herm. XXXVII 1907, 331), nennt Ῥαρίας (so schon Hermann) οἰκήτορα Δυσαύλην (so v. Wilamowitz für Δίαυλον).

[Kern.]