RE:Ἀράβων κώμη

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 365
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|365||Ἀράβων κώμη|[[REAutor]]|RE:Ἀράβων κώμη}}        

Ἀράβων κώμη[WS 1] (Pap. Brit. Mus. CXIII 11. Kenyon Catalogue 223. Wessely Wiener Studien XII 81), Flecken im arsinoïtischen Nomos, wohl sicher erst nach der Eroberung Ägyptens durch die Araber entstanden oder so benannt.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. transkribiert: Arabon kome.