RE:Acerra 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 153
Pauly-Wissowa I,1, 0153.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|153||Acerra 1|[[REAutor]]|RE:Acerra 1}}        

Acerra. 1) Weihrauchkästchen, aus Erz oder Marmor (arcula turaria Festus ep. p. 18, arca turalis Serv. Aen. V 745; vgl. λιβανωτρίς), aus welchem beim Opfer der Weihrauch genommen wurde, um über den Altar gestreut zu werden. Verg. Aen. V 745. Hor. carm. III 8, 2. Ovid met. VIII 266. XIII 703; ex Pont. IV 8, 39; fast. IV 934. Pers. 2, 5 u. a. Ein Opfergehilfe, meist ein Opferknabe (camillus), trug das Kästchen (Suet. Tib. 44; Galb. 8. CIL VI 2104ª 16, dazu Henzen Acta fratr. arv. 31) und trat beim Opfer, ebenso wie der Gehilfe mit der Opferkanne (praefericulum) dem Opfernden zur Seite. Abbildungen s. bei Walz Turibuli Assyrii descriptio, Tubingae 1856. Daremberg et Saglio Dictionaire I 22. Baumeister Denkmäl. Nr. 1306. 1799.