RE:Adsalluta

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 421–422
Pauly-Wissowa I,1, 0421.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|421|422|Adsalluta|[[REAutor]]|RE:Adsalluta}}        

Adsalluta. Auf einigen im Gebiet von Celeia (Cilli in Noricum) gefundenen Votivinschriften erscheint eine Göttin dieses Namens CIL III 5134. 5138; mit dem Beinamen Augusta III 5135. 5136. Arch.-epigr. Mitteil. IX 261; im Verein mit dem Savus angerufen III 5134 (vgl. Arch.-epigr. Mitteil. IV 224). 5138. Eph. ep. II 971. Wie der Savus, so ist offenbar auch die A. Flussgottheit, und der Fluss, der denselben Namen führte, wahrscheinlich die Saan, die bei Ratschach in den Savus [422] mündet, ganz in der Nähe des Fundgebiets der genannten Inschriften. Vgl. Mommsen CIL III p. 628.

[Ihm.]

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 12
Pauly-Wissowa S I, 0011.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|12||Adsalluta|[[REAutor]]|RE:Adsalluta}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 421, 58 zum Art. Adsalluta:

CIL III 5134 = Suppl. 11680. Ephem. epigr. II 971 = CIL III Suppl. 11684. Eine neue, in Hrastnigg gefundene Inschrift lautet CIL III Suppl. 11685 Adsalute Aug. C. C. A. Vgl. auch C. Patsch Wissenschaftliche Mitteil. aus Bosnien und der Hercegovina VIII (1901) 129.

[Ihm.]