RE:Aigosthena

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 977
Aigosthena in der Wikipedia
Aigosthena in Wikidata
Aigosthena im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|977||Aigosthena|[[REAutor]]|RE:Aigosthena}}        

Aigosthena (τὰ Αἰγόσθενα), Stadt an der Nordwestküste von Megaris, am Wege vom Peloponnes nach Boeotien, beim heutigen Porto Germano, deren Ringmauer zum Teil noch in ihrer ursprünglichen Höhe (12–16 Fuss) und mit ihren Türmen erhalten ist; vgl. Ross Archaeol. Aufs. I 236f. Längere Zeit hat die Stadt zum boeotischen Bunde gehört, dessen Vertretung in Onchestos zusammenkam, s. Le Bas-Foucart nr. 1ff., bes. S. 2 und 19 gegen Boeckh Monatsber. d. Berl. Akad. 1857, 485. Unter den Heiligtümern der Stadt war das angesehenste das Μελαμπόδειον, dem Seher Melampus geweiht, welchem man alljährlich ein Fest feierte, s. Inschrift bei Boeckh a. a. O. 484. Le Bas-Foucart nr. 1f. Paus. I 44, 5. Sonst vgl. Xen. hell. V 4, 18. VI 4, 26. Skyl. 39. Plin. n. h. IV 23. Athen. X 440. Unter dem Namen Aigostheneia von Arkadios zu Phokis gerechnet (Steph. Byz.) und so bei Ptolem. III 15, 18. Vgl. Athen. Mitt. V III 187. Münzen Head HN 329. Inschriften auch Bull. hell. IX 318.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S XII (1970), Sp. [S_XII 9]
Aigosthena in der Wikipedia
Aigosthena in Wikidata
Aigosthena im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|9||Aigosthena|[[REAutor]]|RE:Aigosthena}}        
[Der Artikel „Aigosthena“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XII) wird im Jahr 2046 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_XII Externer Link zum Scan der Anfangsseite][Abschnitt korrekturlesen]
S. 977, 35ff zum Art. Aigosthena:

Ausführliche Beschreibung mit zwei Plänen und Abbildungen E. F. Benson Aegosthena, Journ. hell. stud. XV (1895) 314ff. Kalliope Giannulidis Αἰγόσθενα, Πλάτων XVI (1964) 143ff. etc. etc.