RE:Andreus 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2137
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2137||Andreus 1|[[REAutor]]|RE:Andreus 1}}        

Andreus (Ἀνδρεύς). 1) Eponymos und König der aegaeischen Insel Andros, die er als einer der vielen Unterfeldherren des Rhadamanthys nach der Besetzung der aegaeischen Inseln und der asiatischen Meeresküste und Verdrängung der Seeräuber und Übelthäter aus diesen Gegenden von Rhadamanthys bekommen hatte, Diod. V 79 (nach Bethe Herm. XXIV 1889, 414 aus des grossen Apollodoros Commentar zum Schiffskatalog). Sohn des Anios nach Ovid. met. XIII 643–649. Ein Standbild von ihm in Thorax und Chlamys, als Anathem von den Andriern, die in ihm ihren Gründungsheros verehren, in Delphoi gestiftet, sah Pausanias X 13, 4. S. auch Andros Nr. 5.