RE:Arna 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1201
it:Civitella d'Arna in der Wikipedia
Civitella d'Arna in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1201||Arna 2|[[REAutor]]|RE:Arna 2}}        

2) Stadt in Umbrien (Einwohner Arnates bei Plin. n. h. III 113 und in den Inschriften CIL XI 1937. 5614 = Orelli 5005), ausser bei Plinius nur genannt von Ptolemaios III 1, 47. Sil. Ital. VIII 456; höchst wahrscheinlich mit Recht bezieht man seit Cluver Ital. ant. 626 die Stelle des Livius X 25, 4 (Q. Fabius, Consul 295 v. Chr.) ad oppidum Aharnam, unde haud procul hostes erant, ad castra Appii praetoris pergit auf denselben Ort. In der Kaiserzeit war es, nach der perusiner Inschrift CIL XI 1937, Municipium. Jetzt Civitella d’Arne, 8 Km. östlich von Perugia. Lateinische Inschriften, dort gefunden (CIL XI 5607–5616), bezeugen die Existenz eines Tempels der Fortuna. Vgl. G. B. Vermiglioli Dell’ antica città di Arna Umbro-Etrusca (Perugia 1800, mit Nachtrag in dess. Opuscoli II 29ff.). A. Lupatelli Dell’ antica Arna, Florenz 1885 (S. Abdr. aus der Ztschr. Arte e storia IV).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 139
Pauly-Wissowa S I, 0139.jpg
Civitella d'Arna in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|139||Arna 2|[[REAutor]]|RE:Arna 2}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 1201, 29 zum Art. Arna Nr. 2:

Ein episcopus Arnas oder Arniensis nahm an der römischen Synode von 499 teil; s. Mommsens Index z. Cassiodor. 503.