RE:Arykanda

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band II,2 (1896), Sp. 1497
Arykanda in der Wikipedia
Arykanda in Wikidata
Arykanda im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1497||Arykanda|[[REAutor]]|RE:Arykanda}}        

Arykanda, eine Stadt in Lykien (Steph. Byz. Schol. Pind. Ol. VII 33); bei Hierokles 683, 7 nach Limyra genannt, und auch nordnordwestlich von Limyra beim jetzigen Aruf von Fellows aufgefunden (Account of Discov. 218ff.; vgl. C. Ritter Kleinasien II 1162f., auch von der österr. Expedition 1892 besucht); daher kaum, wie Plinius (n. h. V 95) angiebt, eine Stadt der Milyas. Bischofssitz, Notitt. Inschriften CIG 4316f. add. 9. Le Bas III 1322-31. Münzen von Gordian und Tranquillina Head HN 576.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S XIV (1974), Sp. 60–62
Arykanda in der Wikipedia
Arykanda in Wikidata
Arykanda im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XIV|60|62|Arykanda|[[REAutor]]|RE:Arykanda}}        
[Der Artikel „Arykanda“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XIV) wird im Jahr 2041 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[Abschnitt korrekturlesen]