RE:Asberg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 164
Asberg (Moers) in der Wikipedia
GND: 7779651-2
Asberg in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|164||Asberg|[[REAutor]]|RE:Asberg}}        

Asberg im Rgbz. Düsseldorf, an Stelle des germanischen Ortes Asciburgium mit dabei angelegtem römischem Lager am (ehemaligen) Ufer des Rheins, s. Bd. II S. 1523 und Suppl.-Heft I S. 151f. CIL XIII 2, 2 p. 600f. mit Add. 4 p. 143 nr. 12 075. Boschheidgen in Bonn. Jahrb. CIV (1899) 136–163 mit Tafel XIII. Clemen Die Kunstdenkm. d. Rheinprov. I 3 = Kunstdenkm. des Kreises Mörs (1892) 9–11. Vgl. noch Bonn. Jahrb. (Register) XCI 16. CXXI 30.