RE:Asella 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1531
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1531||Asella 2|[[REAutor]]|RE:Asella 2}}        

2) Asella, Tochter der Albina, Schwester der Marcella (Hieron. ep. 45, 7. 65, 2 = Migne L. 22, 484. 624), also dem höchsten Adel Roms angehörig, weihte in der zweiten Hälfte des 4. Jhdts. ihr Leben ewiger Jungfrauenschaft und strengen Bussübungen. An sie richtete Hieronymus epist. 45 und schrieb als Panegyrikus auf sie epist. 24 an ihre Schwester Marcella. Zöckler Hieronymus 112.