RE:Asphaleios

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1726
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1726||Asphaleios|[[REAutor]]|RE:Asphaleios}}        

Asphaleios (Ἀσφάλειος, Ἀσφάλιος, nach Macrob. sat. I 17, 22 Ἀσφαλίων), Epiklesis des Poseidon[WS 1] bei allen Griechen, Paus. VII 21, 7. Anon. Laurent. III 1 (Schöll-Studemund Anecd. I 267. 278. 283). Pollux I 24. A. kennzeichnet den Poseidon als den Verleiher sicherer Fahrt zur See, dem man daher vor der Ausfahrt Opfer bringt (Appian. bell. civ. V 98. Schol. Aristoph. Acharn. 682. Philostrat. Vit. Apoll. IV 9 p. 68. Heliod. Aethiop. VI 7), ferner als den Γαιηόχος, der nach dem Erdbeben auch wieder die Ruhe der Erde verbürgt (Plut. Thes. 36. Oppian. Halieut. V 680. Cornut. 22 nebst Wieseler Nachricht. Gött. Ges. d. Wissensch. 1874, 157, 1. Macrob. a. a. O. Eustath. Hom. p. 32, 25. 554, 19. 999, 14), und demgemäss als sicherste Stütze des Menschen (Aristoph. Acharn. 682. Aristid. Rhet. I 29 Dind.); vgl. Wieseler a. a. O. 153ff. Von Pythagoreern wurde die Zahl 8 als die des Poseidon A. bezeichnet (Stob. ecl. I 22, vgl. Plut. Thes. 36). Ein besonderer Kult des Poseidon A. wird bezeugt für: 1) Sparta, Paus. III 11, 9. Ἐφ. ἀρχαιολ. 1892, 23 nr. 6. Bei Erdbeben wurde für ihn ein Paian angestimmt, Xen. hell. IV 7, 4, vgl. Preller Griech. Mythol.⁴ I 584. 2) Tainaron, Schol. Aristoph. Acharn. 510 = Suid. s. Ταίναρον. 3) Athen, Schol. Aristoph. Acharn. 682. 4) Rhodos, Beischrift auf Münzen: Eckhel II 605. Mionnet Suppl. VI 607, 328. Friedländer Archäol. Ztg. XXVII 103. Overbeck Kunstmythol. II 316. Head HN 542. Die Rhodier stiften den Kult des Poseidon A. auch auf der heiligen Insel zwischen Thera und Therasia, Strab. I 57. 5) Syros, CIG 2347 h, vgl. Ross Inscript. Graec. ined. II 107. 6) Kyzikos, Bull. hell. VI 454. 7) Aigai in Kilikien, CIG 4443. 8) Ephesos, Beischrift auf einer Münze Friedländer a. a. O. Overbeck a. a. O.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 154
Pauly-Wissowa S I, 0153.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|154||Asphaleios|[[REAutor]]|RE:Asphaleios}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 1726, 21 zum Art. Asphaleios:

Verehrung des Poseidon A. ist auch für Megalopolis bezeugt, Statue mit Inschrift: Journ. Hell. Stud. XIII 337.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. RE XXII,1, Sp. 494–495.