RE:Astyages 3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1865
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1865||Astyages 3|[[REAutor]]|RE:Astyages 3}}        

3) Grammatiker aus unbekannter Zeit, citiert im Etym. Orion. 69, 9 (über Etymologie von Ἡρακλῆς), erwähnt in dem Grammatikerverzeichnis bei Montfaucon Bibl. Coisl. p. 597 und Cramer An. Par. IV 195, 24. Er schrieb nach Suidas τέχνην γραμματικήν, περὶ διαλέκτων, περὶ μέτρων, κανόνας ὀνοματικούς, καὶ εἰς Καλλίμαχον τὸν ποιητὴν ὑπόμνημα. Nach Mitteilung A. Hilgards steht von A. eine längere Abhandlung darüber, dass es eigentlich sechs πτώσεις ὀνομάτων geben müsse, in dem von Choiroboskos stammenden Teile der Scholien zu Dionysios Thrax im cod. Londin. Add. 5118.

[Cohn.]