RE:Buconica

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 218219
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|218|219|Buconica|[[REAutor]]|RE:Buconica}}        

Buconica, oder Bouconica, Holder Altcelt. Sprachsch. I 360 (Bauconica). 627. III 995f., an der römischen Heerstraße Mainz – Worms (Kiepert FOA XXV Eop), ist nach den Feststellungen von Schumacher nicht Oppenheim, sondern Nierstein. CIL XIII 2, 1 p. 194–196 mit Nachtr. 4 p. 91. Die im J. 1803 wiederentdeckte heilsame Schwefelquelle von Nierstein war zu römischer Zeit bereits benützt gewesen, wie hineingeworfene [219] stipes (vgl. den Art. Aquae mit diesen Nachträgen) und andere Funde beweisen, Becker Archiv f. Frankfurts Gesch. u. Kunst, N. F. III (1865) 30f. CIL XIII 2, 1 p. 194 (unten, col. II).