RE:Calculator

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,1 (1897), Sp. 1345
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|1345||Calculator|[[REAutor]]|RE:Calculator}}        

Calculator, der Rechenlehrer, Isid. or. I 3, 1. Er hatte eine höhere Geltung als der Lese- und Schreiblehrer (litterator), so dass es Cod. Iust. X 52, 4 für nötig gehalten wird, ihn von den liberalium studiorum professores zu unterscheiden. So wird auch im Ed. Diocl. VII 66ff. die Bezahlung des magister institutor litterarum auf 50, die des C. und notarius (Schnellschriftlehrer, mit dem der C. auch Martial. X 62, 4 zusammen genannt wird) auf 75 Denare (1 M. 37 Pf.) für Kind und Monat bestimmt. C. in Inschriften CIL V 3384. VIII 12902 (nach Mommsens Ergänzung). XIV 472. Marquardt Privatl.² 97, 2. 3. Becker-Göll Gallus II 101. Ruggiero Diz. epigr. II 25.

[Mau.]