RE:Constantia 4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV,1 (1900), Sp. 953
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|953||Constantia 4|[[REAutor]]|RE:Constantia 4}}        

4) Constantia (Κωνστάντεια), späterer Name für Antoninopolis (s. d.), Theoph. 36, 10 u. ö. Hierocl. 714, 2. Georg. Cypr. (Gelzer) 894. Die häufigere Form Constantina (Κωνσταντῖνα) ist unrichtig; s. Gelzer Anm. zu Georg. Cypr. a. a. O. Jetzt Vîrânšehr.