RE:Memmius 13

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XV,1 (1931), Sp. [1931 619]
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XV,1|619||Memmius 13|[[REAutor]]|RE:Memmius 13}}        

13) L. Memmi(us) lautet der Name des Münzmeisters auf Denaren italischer Prägung, die auf der Vorderseite einen männlichen Kopf mit Eichenkranz zeigen, auf der Rückseite die Dioskuren mit ihren Rossen. Mommsen (Münzw. 567 Nr. 188; vgl. 597. Babelon Monn. de la rép. rom. II 212f.) setzte diese Stücke um 644 = 110 und fand den Münzmeister in dem Bruder des Volkstribunen von 643 = 111 (Nr. 12) aber Grueber (Coins of the roman rep. II 299) geht mit ihnen bis 664 = 90 hinab und verwirft jene Identifikation. Es gab damals in der Tat wenigstens drei verschiedene L. Memmii (s. Nr. 14).