RE:Mystes 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XVI,2 (1935), Sp. 1350
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XVI,2|1350||Mystes 2|[[REAutor]]|RE:Mystes 2}}        

2) Asklepios nur bezeugt durch eine in Eleusis gefundene Weihinschrift (Skias Ἐφημ. ἀρχ. 1894, 171 nr. 13):

Μύστην Ἡρώδη[ς] Ἀσκληπιὸ[ν ε]ἴσατο Δηοῖ
νοῦσον ἀλεξή[σ]αντ’ ἀντιχα[ρι]ζόμενος.

Über Asklepios und Eleusis s. o. S. 1227. 1259.