Sammlung der besten Reisebeschreibungen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeitschrift
Titel: Sammlung der besten Reisebeschreibungen
Untertitel:
Herausgeber:
Auflage:
Verlag: der Kompagnie, Anton Schrämbis
Ort: Troppau, Brünn
Zeitraum: 1784–1789
Erscheinungs-
verlauf:
Artikel bei Wikisource: [[:Kategorie:|]]
Vorgänger:
Nachfolger:
Fachgebiete: Geographie, Völkerkunde
Sigle: '
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Eintrag in der ZDB: 2789084-3
Eintrag in der GND: [1]
Weitere Angebote
Bild
[[Bild:|250px]]
Erschließung
Bearbeitungsstand unbekannt


Ausgaben[Bearbeiten]

  • 1. Bd. 1784, Sammlung der besten Reisenbeschreibungen, Google = MDZ München.
    • Neuere Reisen: Eine Reise von Aleppo nach Jerusalem durch Herrn Heinrich Maundrell, Prediger bei der englischen Faktorei zu Aleppo, S. 5
    • Die Reisen des D. Thomas Shaws, S. 137
    • Bericht von einer Reise nach Palmyra, sonst Tedmor in der Wüsten, nebst einer Beschreibung dessen, was von dieser berühmten Stadt übrig geblieben ist, S. 269
    • Die Reisen D. Richard Pocockes, Lord Bischofs von Ossory, S. 324
  • 2. Bd. 1784, Sammlung der besten Reisenbeschreibungen, Google = MDZ München.
    • Die Reisen Alexander Drummons, Esq. Engl. Consuls in Aleppo, S. 30
    • Beschreibung der Stadt Aleppo und der umliegenden Gegend von Alexander Russel, Doktor der Arzneikunst, S. 107
    • Die Reisen des Herrn Hanway durch Rußland, Persien und andre Länder von Europa, zur Stiftung eines Handels am Caspischen Meere, S. 177
  • 3. Bd. 1784, Sammlung der besten Reisenbeschreibungen, Google = MDZ München.
    • Die norwegische Natur=Geschichte durch Herrn Erich Pontoppidan, Bischof von Bergen in Norwegen, S. 4
    • Friedrich Ludwig Nordens Reisen durch Aegypten und Nubien, S. 181
    • Tagebuch der Reise unsers Schriftstellers von Kairo nach Girge, der Hauptstadt Oberägypten, S. 259
    • Tagebuch unsers Schriftstellers von Girge nach Essuaen, S. 325
    • Von der gegenwärtigen Regierungsform in Aegypten und von ihrem Ursprunge, S. 470
    • Anweisungen, wie sich ein Reisender in Aegypten zu verhalten habe, S. 489
    • Die wunderbare Schlange, oder die Wunder des Schechs Haridi, S. 503
    • Der Hund un der Heilige, S. 511
    • Die Heldin, S. 513
    • Der scheu gemachte Araber, S. 520
    • Auszug aus einem Briefe, S. 523
  • 4. Bd. 1784, Sammlung der besten Reisenbeschreibungen, Google = MDZ München.
    • Vorrede
    • Allgemeine Einleitung, S. 1
    • Vorrede des Übersetzers, S. 54
    • Erinnerungen wegen des Originals und der Übersetzung, S. 80
    • Erklärung einiger in diesem Werke gebrauchten Kunstwörter, S. 90
    • 1. Die Reise von den Dünen nach Rio de Janeiro, S. 108
    • 2. Fahrt von Rio de Janeiro nach Port Desire, S. 118
    • 3. Fahrt von Port Desire, um Pepys=inseln aufzusuchen, und nachmals nach der Küste von Patagonien, S. 149
    • 4. Einfahrt in die magellanische Straße, weiter nach Port Famine, S. 170
    • 5. Rückreise von Port Famine nach den Falklandinseln, S. 186
    • 6. Fahrt durch die magellanische Straße bis nach dem Kap Monday, S. 221
    • 7. Fahrt von Kap Monday in der magellanische Straße, nach der Südsee, S. 257
    • 8. Der Lauf vom wetlichen Eingange der magellanischen Straße nach den Inseln des Disappointments, S. 278
    • 9. Entdeckung von König Georgens Inseln, S. 299
    • 10. Die Fahrt von König Georgens Inseln nach den Inseln Saybau, Tinian und Aguigan, S. 319
    • 11. Ankunft des Dolphins und der Tamar zu Tiniau, S. 335
    • 12. Der Lauf von Tinian nach Pulo Timoan, S. 350
    • 13. Verrichtungen zu Batavia, S. 367
    • 14. Die Reise von Batavia nach dem Vorgebirge der guten Hoffnung, S. 374
  • 5. Bd. 1785, Reise um die Welt, von Samuel Wallis, Esq., Befehlshaber des englischen Schiffs „Dolphin“ in den Jahren 1766, 1767, 1768, Google = MDZ München.
    • 1. Reise nach der Küste von Patagonien, S. 5
    • 2. Die Fahrt durch die magellanische Straße, S. 36
    • 3. Umständliche Beschreibung der Orte, auf welchen wir während unsrer Fahrt, S. 97
    • 4. Die Fahrt von der magellanischen Straße nach König George des dritten Insel, Otahiti genannt, S. 113
    • 5. Nachricht von der Entdeckung von König George des dritten Insel, sonst Otahiti genannt, S. 142
    • 6. Die Kranken werden ans Land geschickt und mit den Eingebornen wir eine ordentlicher Tauschhandel errichtet, S. 186
    • 7. Bericht von einem Versuche, um die innern Gegenden des Landeszu untersuchen, S. 223
    • 8. Umständlichere Nachricht von den Einwohnern von Otahiti, S. 239
    • 9. Die Fahrt von Otahiti nach Tinian, S. 263
    • 10. Kurze Nachricht von dem dermaligen Zustande der Insel Tinian, S. 279
    • 11. Verrichtungen zu Batavia, S. 297
    • 12. Bericht von unseren Verrichtungen am Vorgebirge der guten Hoffnung, S. 311
  • 6. Bd. 1785, Reise um die Welt, von Philipp Carteret, Esq., Befehlshaber der englischen Schaluppe „Swallow“ in den Jahren 1766, 1767, 1768, 1769, Google = MDZ München.
    • 1. Die Fahrt von Plymouth nach Madera, S. 5
    • 2. Die Fahrt von dem am westlichen Eingang der magellanischen Straße belegenen Kap Pillar, S. 29
    • 3. Die Fahrt von Masafuero nach der Königin Charlotte Inseln, S. 71
    • 4. Nachricht von der Entdeckung der Königin Charlotte Inseln, S. 95
    • 5. Abreise von Egmonts Insel, und die Fahrt von dorten nach nova Britania, S. 129
    • 6. Entdeckung einer Straße, welche das so genannte Nova Britania in zwei Inseln theilet, S. 151
    • 7. Die Fahrt von St. Georgens Kanal nach der Insel Mindanao, S. 166
    • 8. Kurze Beschreibung der Küste von Mindanao, S. 186
    • 9. Die Fahrt von Mindanao nach der Insel Celebes, nebst einer umständlichen Beschreibung der Straße von Markassar, S. 207
    • 10. Verrichtungen zu Markassar, S. 223
    • 11. Nachricht von dem, was zu Bonthain vorfiel, während daß das Schiff einen günstigen Wind erwartete, S. 239
    • 12. Die Fahrt von Bonthain Bai in der Insel Celebes nach Batavia, S. 261
  • 7. Bd. 1785, Reise um die Welt, des Lieutnants J. Cook, Befehlshaber des englischen Schiffs der „Endeavour“ in den Jahren 1768, 1769, 1770, 1771, Google = MDZ München.
    • [Erstes Buch] Hawkesworths Einleitung zu Cooks Reise um die Welt, S. 5
    • 1. Die Fahrt von Plymouth nach Madera, S. 15
    • 2. Die Fahrt von Madera nach Rio de Janeiro, S. 36
    • 3. Die Fahrt von Rio de Janeiro bis an den Eingang der Staße le Maire, S. 92
    • 4. Bericht von einer hier angestellten botanischen Bergreise, S. 106
    • 5. Die Fahrt durch die Straße le Maire, S. 122
    • 6. Allgemeine Beschreibung des südöstöichen Theils von Terra del Fuego und le Maire Straße, S. 138
    • 7. Fortsetzung der Reise von Horns Vorgebirge an, bis nach den neu entdeckten Inseln in der Südsee, S. 153
    • 8. Ankunft des Endeavours zu Otahiti vom Kapitän Wallis, Königs George des dritten Insel genannt, S. 173
    • 9. Wahl eines Platzes zu einer Sternwarte und zu einem Fort, S. 192
    • 10. Eine Lustreise nach Osten: Nachricht von verscheidenen am Bord und an Landesvorgefallenen Begebenheiten, S. 211
    • 11. Anlegung der Sternwarte, S. 233
    • 12. Einige Frauenzimmer statten mit sonderbaren Zeremonien im Fort einen Besuch ab, S. 260
    • 13. Dem Tootahah wird eine neuer Besuch abgestattet, S. 276
    • 14. Umständliche Beschreibung von den Feierlichkeiten eines indianischen Leichenbegängnisses, S. 296
    • 15. Bericht von der Umschiffung der Insel und was sich auf dieser Reise ereignete, S. 322
    • 16. Herr Banks thut eine Reise längst dem Flusse hinauf, und findet Anzeigen von unteridischem Feuer, S. 356
  • 8. Bd. 1785, Fortsetzung der Beschreibung von Kapitän Cook's Reise um die Welt, Google = MDZ München.
    • 17. Umständliche Beschreibung der Insel Otahiti nach ihren Naturgütern und Einwohnern, S. 5
    • 18. Manufakturen, Boote, und Schiffahrt nach Otahiti, S. 57
    • 19. Eintheilung der Zeit in Otahiti, S. 92
    • 20. Beschreibung verschiedener anderer Inseln in der Gegend von Otahiti, S. 134
    • Zweites Buch oder 21. Fahrt von Oheteroah nach Neuseeland, S. 194
    • 22. Beschreibung der Pverty oder Armuthsbai, und der Aussicht des benachbarten Landes, S. 225
    • 23. Fahrt von Tolaga nach Merkurius-Bai, und wasw indessen sowohl am Borde als am Lande vorfiel, S. 278
    • 24. Abreise aus der Merkurius-Bai und Fahrt nach der Inseln-Bai, S. 332
    • 25. Lauf von der Bai der Eilande an rings um das Nordeap, S. 376
    • 26. Verrichtungen in Königin Charlottens-Stunde. Lauf durch die Straße welche Neuseeland in zwo Inseln unterscheidet, und zurück nach Cap Turnagain, S. 406
    • 27. Lauf vom Cap Turnagain südwärts längst der östlichen Küste von Poennamuh rings um das Cap South, S. 459
    • 28. Allgemeine Nachricht von Neuseeland, S. 508
    • 29. Beschreibung der Einwohner, ihrer Wohnung, Putz, Kost und Lebensart, S. 528
    • 30. Von den Kähnen und der Schiffahrt der Einwohner in Neu-Seeland, S. 562
    • Drittes Buch oder 31. Lauf von Neuseeland nach der Botanikbai, auf der östlichen Küste von Neuholland, nunmehr Neu-Südwales genannt, S. 598
  • 9. Bd. 1785, Fortsetzung der Beschreibung von Kapitän Cook's Reise um die Welt, Google = MDZ München.
    • 2. Abreise von der Botanik-Bai nach der Trinity oder Dreifaltigkeits-Bai, nebst fernerer Nachricht von dem LAnde und von den Einwohnern und Naturgütern derselben, S. 5
    • 3. Gefährliche Lage, in welche das Schiff während seinem Laufe von der Dreieinigkeitsbai nach dem Endeavour-Revier gerieth, S. 87
    • 4. Was die Zeit über vorfiel, da das Schiff im Endeavourrevier wiederum ausgerüstet wurde. Beschreibung des Landes in dortigeer Gegend, nebst Nachricht von den Einwohnenrn und Naturgütern desselben, S. 116
    • 5. Abreise aus dem Endeavourreviere; umständliche Beschreibung dieses Hafens, in welchem das Schiff wiederum ausgerüstet wurde, samt Nachricht von dem dort umher gelegenen Lande und von verschiedenen Inseln an der Küste; Fortsetzung unserer Reise vom Endeavourreviere nach dem nördlichen Ende dieses Landes: Gefahr dieser Schiffahrt, S. 185
    • 6. Abreise von Neusüdwallis: umständliche Beschreibung des Landes, seiner Naturgüter und Einwohner: eine probe von ihrer Sprache und einige Anmerkungen über die Seeströme, Ebbe und Flut, S. 260
    • 7. Die Fahrt von Neusüdwallis nach Neuguinea, nebst einem Berichte wie es mit der Landung ablief die wir daselbst wagten, S. 322
  • 10. Bd. 1786, Fortsetzung der Beschreibung von Kapitän Cook's Reise um die Welt, Google = MDZ München.
    • 8. Lauf von Neuguinea nach der Insel Savu; Nachricht von unserem Aufenthalte daselbst, S. 5
    • 9. Umständliche Beschreibung der Insel Savu, ihrer Naturgüter und Einwohner: nebst eienr Probe von der dortigen Sprache, S. 47
    • 10. Fahrt von der Insel Savu nach Batavia. Was wir dort vornahmen, und was uns während unsers Aufenthaltes daselbst begegnete, indessen dass das Schiff ausgebessert und wieder segelfertig gemacht wurde, S. 96
    • 11. Kurze Beschreinbung der Stadt Batavia und der umliegenden Gegend, samt den Früchte, Blumen und anderen Natugütern dieses Landes, S. 138
    • 2. Kurzgefaßte Nachricht von den Einwohnern der Stadt Batavia und des benachbarten Landes, von ihren Sitten, Gebräuchen und Lebensart, S. 189
    • 13. Lauf von Batavia nach dem Vorgebirge der guten Hoffnung. Kurze Beschreibung der Prinzeninsel und ihrer Einwohner, nebst einer Probe ihrer Sprache, und Vergleichung derselben mit der malaiischen und javanesischen, S. 229
    • 14. Ankunft am Vorgebirge der guten Hoffnung. Einige Bemerkungen für Seefahrer über den Lauf von Java bis nach gemeldetem Vorgebirge. Beschreibung des Caps und und der Insel St. Helena: nebst einer kurzen Nachricht von den hottentotten. Rückkunft des Schiffs nach England, S. 260
  • 11. Bd. 1786, Dr. Johann Reinhold Forster's und seines Sohnes Georg Forster's Reise um die Welt, unternommen und während den Jahren 1772 bis 1775 in dem vom Kapitän J. Cook kommandirten Schiffe „the Resulution“ ausgeführt, Google = MDZ München.
    • Vorrede, S. 5
    • Einleitung, S. 31
    • 1. Abreisefahrt von Plymouth nach Madera, Beschreibung der Insel, S. 59
    • 2. Reise von Madera nach der Insel des grünen Vorgebirges, und von da nach dem Vorgebirge der guten Hoffnung, S. 98
    • 3. Aufenthalt am Cap. Nachricht von der dortigen Kolonie, S. 142
    • 4. Reise vom Cap nach dem antarktischen Zirkel, erste Fahrt in höhere südliche Breiten; Ankunft auf der Küste von Neuseeland, S. 181
    • 5. Aufenthalt in Dusky-Bai. Beschreibung derselben. Nachricht von unsern Verrichtungen, S. 239
    • 6. Reise von Duski-Bai nach Charlotten-Sund. Wiedervereinigung mit der Adventure. Verrichtungen daselbst, S. 332
    • 7. Reise von Neu-Seeland nach O-Tahiti, S. 404
    • 8. Aufenthalt im Hafen O-Aitepieha auf der kleinen Halbinsel Otahiti-Ankern in Matavai-Bai, S. 438
  • 12. Bd. 1786, Fortsetzung von Dr. Johann Reinhold Forster's und seines Sohnes Georg Forster's Reise um die Welt, unternommen und während den Jahren 1772 bis 1775 in dem vom Kapitän J. Cook kommandirten Schiffe „the Resulution“ ausgeführt, Google = MDZ München.
    • 9. Aufenthalt in Matavai-Bai, S. 5
    • 10. Nachricht von unserm Aufenthalt auf den Societätsinseln, S. 74
    • 11. Reise von den Societätsinseln nach den freundschaftlichen Inseln; und Nachricht von unserem Aufenthalt daselbst, S. 147
    • 12. Seefahrt von den freundschaftlichen Inseln nach Neuseeland. - Trennung von der Adventure .- Zweiter Aufenthalt in Charlottensund, S. 245
    • 13. Zweite Fahrt in die südlichen Breiten, von Neuseeland nach Easter- oder Oster-Eiland, S. 313
    • 14. Nachricht von Ostereiland und unserem Aufenthalt daselbst, S. 355
  • 13. Bd. 1786, Fortsetzung von Dr. Johann Reinhold Forster's und seines Sohnes Georg Forster's Reise um die Welt, unternommen und während den Jahren 1772 bis 1775 in dem vom Kapitän J. Cook kommandirten Schiffe „the Resulution“ ausgeführt, Google = MDZ München.
    • 1. Reise von Oster-Eiland nach den Marquesas.-Aufenhalt im Hafen Madre de Dios auf der Insel Waitahu.-Reise von da über die flachen Inseln nach Tahiti, S. 5
    • 2. Nachricht vom zweiten Versuch auf der Insel Tahiti, S. 75
    • 3. Zweiter Aufenhalt auf den Societätsinseln, S. 174
    • 4. Reise von den Societätsinseln nach den freundschaftlichen Inseln, S. 253
    • 5. Nachricht von unserm Aufenthalt auf Mallikolo und Entdeckung der neuen hebridischen Inseln, S. 317
  • 14. Bd. 1786, Fortsetzung von Dr. Johann Reinhold Forster's und seines Sohnes Georg Forster's Reise um die Welt, unternommen und während den Jahren 1772 bis 1775 in dem vom Kapitän J. Cook kommandirten Schiffe „the Resulution“ ausgeführt, Google = MDZ München.
    • 6. Nachrichten von unserm Aufenthalt zu Tanna, und Abreise von den neuen hebridischen Inseln, S. 5
    • 7. Entdeckung von Neukaledonien - Nachricht von unserm dortigen Aufenthalt. - Fahrt längst der Küste bis zur Abreise. Entdeckung von Norfolkeiland. - Rückkehr nach Neuseeland, S. 289
    • 8. Dritter und letzter Aufenhthalt zu Königin-Charlottensund in Neuseeland, S. 297
    • 9. Die Fahrt von Neuseeland nach Tierra del Fuego; Aufenthalt in Christmeß- oder Weihnachtshafen, S. 351
    • 10. Aufenthalt an den Neujahrs-Eilanden - Entdeckung neuer Länder gen Süden - Rückkehr nach dem Vorgebirge der guten Hoffnung, S. 398
    • 11. Zweiter Aufenthalt am Vorgebirge der guten Hoffnung. - Lauf nach St. Helena und Ascensionseiland, S. 449
    • 12. Lauf von der Ascensionseiland, bei der Insel Fernando do Noronha vorüber, nach den azorischen Inseln. - Aufenthalt zu Fayal. - Rückkehr nach England, S. 490
  • 15. Bd. 1786, England von Johann Wilhelm von Archenholz, Google = MDZ München.
    • Erster Abschnitt, Von Großbritannien überhaupt. Denkungsart der Engländer. Freiheiten des Volks. Gerichtshöfe. Herzogin von Kingston. Oberster de la Mothe. Parlamentswahlen. Vorrechte des Königs. Ministerialentwürfe. Gleiheit. Ehre und Schande. Luttrels betragen im Parlament. Genral Burgoyne und Saratoga. S. 9
    • Zweiter Abschnitt, Nationalstolz. Höflichkeit. Vortreflichkeit des englischen Charakters. Sonderbare Szene deutscher Emigranten in London. Aufklärung. Preßfreiheit. Zeitungen. Juniusbrief. Prediger Horne. Pranger mit Blumen bestreut. Hofzeitung. Mißbrauch der öffentlichen Blätter zu sinnreichen Betrügereien. Großer und mannigfaltiger Nutzen dieser Papiere. Wilkes Charakter und höchstmerkwürdige Geschichte. Lord Major Crosby in dem Tower und im Triumph; großes Gemälde der englischen Freiheit. S. 58
    • Dritter Abschnitt, Land und Klima. Produkte und Flor von Großbritannien. Industrie. Große Sozietäten der Künste in London und Wallis. Kanal des Herzogs von Bridgewater. Merkwürdige Beispiele von Erfindungskünsten. Wedgwoods Manufaktur in antiken Formen. Cox, Mechanikus. Doktor Grahams Gesundheitstempel. Mrs. Abington, Modekönigin. Nägelkünstler. Vornehme Bettler. Calas, Obrister von Chamigny. Starssenbettler, deren Lebensart und Clubs. Diebs-Clubs ind St. Giles. Zauberer. S. 101
    • Vierter Abschnitt, Größe von London. Kontrast zwischen City und dem westlichen Theile der Stadt. Das Eigenthümliche der Häuser und öffentlichen Plätze Steinpflasterassekuranz. Nächtliche Erleuchtung. Paulskirche. Westmünsterabtei. Ausserordentliche Anekdote von Akrl I. Adelphigebäude. Palast des Lord-Majors. Brücken. Bankgebäude. Prächtige Läden. Magistrat der City. William Beckfords Patriotismus. S. 136
    • Fünfter Abschnitt, Uiber den Religionszustand in England. Toleranz. Katholiken. Klerisei. Puritaner. Methodisten. Withfield. Strassenprediger. Sonntagsfeier. Märtyrervertrag Karls I. Quäker. Herrenhuter. Deismus, Williams. deistischer Gottesdienst. Selbstmord. Sonderbare Vorbereitung zum Tode eines vornehmen Engländers. Lord Clive. Juden. Doktor Falkon, ein sogenannter Kabalist. Goldmacher. Linguets Charakter und Belehrung der Engländer. S. 181
    • Sechster Abschnitt, „Public Spirit“ oder Nationalstolz, ein Charakterzug der Britten. Hospitäler und Stiftungen. Patriotiesche Belohnungen. General Wolf. Der französische Herzog Nivernois betrogen und gerächt. Dankbarkeit der Kaiserin Maria-Theresia gegen die englischen Damen. Großer Patriotismus eines unbekannten Bürgers. Herzog von Athol. Seltenheit der Patrioten unter den englischen Ministern. Lord Chathams Charakter, öffentliches und Privatleben, Beredsamkeit, Tod und Leichenbegräbniß. S. 217
    • Siebenter Abschnitt, Handel der Engländer. Streit des Herzogs von Bedford mit dem Herzog von Choiseul. Englische Kaufleute. Ministersporteln. Häusliche Gebräuche der Engländer. Banquiers. Ritter Colbrook. Bank con England und deren Einrichtung. Französischer Entwurf sie zu ruinieren. Andere merkwürdige Vorfälle diese berühmte Bank betreffend. Deeds eine diese menschheit entbehrende Begebenheit. S. 249
    • Achter Abschnitt, Vollziehung der englischen Gesetze. Feierliche Prozesse des Grafen von Ferrers und der Herzogin von Kingston. Staatsprozeß des Banquieurs Syre. Charakter des berühmten Ritters d'Eon, seine Ritterzüge in London und zweifelhaftes Geschlecht. Morande, der geharnischte Zeitungschreiber. Die Hinrichtung des Predigers Dodd und dessen rührender Brief an den Grafen von Mansfield. Kampf der gesetze mit der Menscheit. eine höchst merkwürdige Anekdote. Englische Henker. Grausame Bestrafung in Schoffland gewisser Verbrechen. Sonderbare Gesetze in Ansehung der Weiber, der Flüche und der Thiere. Constabels. Großkanzler. Freimaurerakte. Buchstäbliche Beobachtung der Gesetze. S. 290
    • Neunter Abschnitt, Leichtigkeit in England Schulden zu machen. Bailiß oder Gerichstdiener. Sonderbare Prozeduren beim Verhaftnehmen. SChuldbürgen eine eigenes Gewerbe. Gesetzmäßige Transportirung von einem Gefängnis ins andere. Die King's Bench ein Schuldgefängnis, dessen innere Einrichtung; Gesetze, und erstaunenswürdige Verfassung. Unterhalt der Schuldner Gnadenakte und deren außerordentliche Folgen. Militairpersonen dem Zivilgericht unterworfen. General Gansel. S. 340
    • Zehnter Abschnitt, Polizei in London und deren vortreffliche Anstalten. Strassenräuber zu Pferde und zu Fuß. Einbrechende Diebe, ein absonderes Gewerbe. Sonderbare Szene einer schönen Diebsgehilfin. Taschendieben, eine von den vorigen ganz verschiedene Menschenklasse. Diebsmaximen. Englische Betrüger. Freundenmädchen mancherlei Gattungen, deren Lebensart und Grundsätze. Miß Fisher, eine berühmte Priesterin der Venus. Verführungsmethode junger Frauenzimmer in England. Auffallende Ausschweifungen alter Weiber und Kinder. Freudenhäser der Hofleute. Bagnios. Merkwürdiges Bkchanal eines reichen Engländers. Katalogus öffentlicher Nymphen. Allgemeiner Abscheu gegen dei Perastie. Händedruck, eine brittische Sitte. S. 374
    • Elfter Abschnitt, Lebensart der Engländer. Kaffeehäuser und deren manigfaltiger Gebrauch. Lord's Kaffeehaus, ein gegenstand der Bewunderung. Sozietät der Assekuranten. Häusliche Gebräuche. Kontrast englische und französischer Malzeiten. Hausthüren in London. Kochkunst. Getränke. Brod. Diätetische Regeln. Kleidung und Putz der Mannespersonen. Wunderliche Bittschrift der Londoner Perückenmacher an den Köig-Dienende Stände. Bediente. Aufwärter in Kaffeehäusern und Tavernen. Mägde. Kammermädchen. Nherung der Stände unter einander. Bureaux für gesinde, Kaufmannsdiener und Ehelaute. Sonntagsfeier. Gutmüthigkeit des englsichen Pöbels, durch auffallende Beispiele bewiesen. Außerordentliche Herablassung des Königs. Faustkämpfe. Die Boxkunst und ihre Regeln. Kampf zwischen dem Marschall von Sachsen und einem Karrenführer. Duelle. Gebrauch der kalten und warmen Bäder. König von Bath. S. 412
    • Zwölfter Abschnitt, Charakter des englischen Frauenzimmers, dessen Lebensart und Sitten. Adel. Bisarre Handlungen; eine Eigenheit der Britten. Sehr merkwürdige Beispiele davon. Lord Montague Lotterie Wett-Komptoirs. Sonderbare Wetten verschiedener Art. Leidenschaft zum Diebstahl. Gastmal in Wallis für achttausend Personen. Ehestandsprämie in Essex. Lord Baltimore. Schornsteinfegerprozession Leichenbegräbniß der „Magna Charta“. Emigrazion nach Neuseeland, eine sehr wenig bekannte außerordentliche Unternehmung. Reies nach O'Tahiti, ein romanhafter Entwurf. Vergrabene Bildsäule KArls I. Sonderbare Mißhandlung eines Spaniers. Haß der Engländer gegen die Franzosen. Brittisches Vorurtheil wider anatomische Operazionen. Privatharrenhäuser. Gedruckte Anzeige mannigfaltiger Art. Waarenlager von Mrs. Philipp, das einzige dieser Gattung in der Welt. Gassenlieder.S. 454
    • Dreizehnter Abschnitt, Lustbarkeiten der Engländer, Theater in Drury-Lane, Coventgarden und Haymarket. Italienisches Operntheater. Zustand der englischen Bühne. Entertainments, eine sonderbare Gattung SChauspiele. Jubiläum zur Ehre des Shakespear. Eigenheiten des englischen Theaters. Tumult im Schauspielhause in Drury-Lane wider den Dichter O'Kelly. Verschiedenheit der französischen und englischen Schauspieler. Brittische Theaterfreiheit. Foote, der englische Aristophanes. Garrick. Sadlers Wells, ein sonderbares Sommerschauspiel. Kleine SChauspiele. Stevens satyrisch-komische Vorlesungen. Verunglückte Versuche, französische Schauspiele in Lodon einzuführen. Konzerte. Ranelogh. Vauxhall. Attische Versammlung. Madame Cornely's prachtvolle Feste. Das Pantheon. Masskeraden. Theegärten. Spaziergänge. St. James-Park, Green-Park und Hyde-Park. Der Garten zu Kensington. Englische Jagd. Ball- und Kugelspiele. Wettrennen von Pferden, Eseln und Läusen. Hahnengefechte. Klubs und Sozietäten sehr verschiedener Art. Große debattierende Sozietät und deren sehr merkwürdige Einrichtung. Außerordentliche Szene daselbst, zur brittischen Charakterisierung gehörig. S. 496
    • Vierzehnter Abschnitt, Betrachtungen über den jetzigen Zustand Englands, in Rücksicht auf Finanzen, Staatsverfassung und Freiheit. Defensive Verfassung. Vortrefflichkeit der englische Marine. Matrosenpressen. Seeinvalidenhaus zu Greenwich. Sonderbare Matrosensitten. Admiral Keppel. Landtruppen. Feldarmee. Nationalmiliz, ein politisch-philosophisches Phänomen, in allen seinen Theilen bewunderswürdig und einzig. Lager bei Corheath. Englische Ehrentitel. Ostindische Kompagnie. Einige Bemerkungen, Wissenschaften und Künste in Englandbetreffend. Brittisches Museum und andre Kunst- und Naturaliensammlungen. Englische Gartenkunst. Beschluß. S. 576
  • 16. Bd. 1786, Italien von Johann Wilhelm von Archenholz, Google = MDZ München.
  • 17. Bd. 1787, Dritte und letzte Reise um die Welt des Lieutenants J. Cook. Befehlshaber der königlichen Korvette die Resoluzion, in den Jahren 1776 bis 1778, Google = MDZ München.
    • Cooks dritte Reise, S. 5
    • Fahrt von England nach Teneriffa, S. 11
    • Fahrt von Teneriffa nach dem Vorgebirge der guten Hoffnung, S. 25
    • Abreise vom Vorgebirge der guten Hoffnung, S. 36
    • Fahrt nach Van-Diemens-Lande, S. 59
    • Überfahrt von Van-Diemens-Lande nach Neuseeland, S. 83
    • Fahrt von Neuseeland über Mangeea, Watteeoo, Meooaette oder Otakoozaia, die Insel Hervey oder Terougge mouattova, und die Insel Palmerston nach den freundschaftlichen Inseln, S. 135
    • Aufenthalt auf den freundschaftlichen Inseln, S. 189
    • Anmerkungen über die freundschaftlichen Inseln und ihre Einwohner, S. 355
    • Allgemeine Nachrichten von Otahiti und den übrigen Societätsinseln, S. 533
  • 18. Bd. 1787, Fortsetzung der dritten und letzten Reise um die Welt des Lieutenants J. Cook. Befehlshaber der königlichen Korvette die Resoluzion, in den Jahren 1776 bis 1778, Google = MDZ München.
    • Entdeckung der Weihnachtsinsel und der Sandwichinseln, S. 16
    • Fahrt von den Sandwichinseln nach den nordamerikanischen und asiatischen Küste, S. 89
    • Aufenthalt im Nootka-Sund, S. 95
    • Prinz-Wilhelms-Sund, S. 162
    • Weitere Fahrt. Die Schumagininseln, S. 200
    • Fortsetzung der Fahrt an der amerikanischen, und dann hinüber nach der asiatischen Küste, S. 213
    • Das Land der Tschutsky, S. 220
    • Vergeblicher Versuch einer Durchfahrt ins atlantische Meer, S. 229
    • Rückkehr nach dem Lande der Tschutsky, S. 238
    • Oonalaschka, S. 251
    • Zweiter Aufenthalt in den Sandwichinseln. Entdeckung der Insel Mowee, S. 282
    • Owhnhee. Aufenthalt in der Bai Karakakooa. Cooks Tod, S. 287
    • Fahrt nach Atooi. Aufenthalt in der Bai Wymoa, S. 396
    • Abreise von den Sandwichinseln, S. 412
    • Zweite Fahrt nach Norden und Rückkehr nach Europa, S. 500
    • Wiederholter vergeblicher Versuch einer Duchfahrt in das atlantische Meer. Tod Kapitain Clerke, S. 559
    • Zweiter Aufenthalt in Kamtschartka, S. 568
    • Aufenthalt in Sfina, S. 639
    • Pulo Kondore, S. 665
  • 19. Bd. 1787, Die Engländer in Indien. Nach [Robert] Orme von Johann Wilhelm von Archenholz, Google = MDZ München.
  • 20. Bd. 1787, Des neunzehnten Bandes zweite Abtheilung. Der Engländer in Indien. Nach [Robert] Orme von Johann Wilhelm von Archenholz, Google = MDZ München.
  • 21. Bd. 1787, Reisen durch Spanien und Portugal, erste Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 22. Bd. 1787, Reisen durch Spanien und Portugal, zweite Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 23. Bd. 1788, Neueste Reisen durch Frankreich vorzüglich in Absicht auf die Naturgeschichte, Oekonomie, Manufakturen und Werke der Kunst von Johann Jakob VolkmannADB, erste Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 24. Bd. 1788, Neueste Reisen durch Frankreich vorzüglich in Absicht auf die Naturgeschichte, Oekonomie, Manufakturen und Werke der Kunst von Johann Jakob Volkmann, zweite Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 25. Bd. 1788, Neueste Reisen durch Frankreich vorzüglich in Absicht auf die Naturgeschichte, Oekonomie, Manufakturen und Werke der Kunst von Johann Jakob Volkmann, dritte Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 26. Bd. 1788, Neueste Reisen durch England vorzüglich in Absicht auf die Kunstsammlungen, Naturgeschichte, Oekonomie, Manufakturen und Landsitze der Großen von Johann Jakob Volkmann, erste Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 27. Bd. 1788, Neueste Reisen durch England vorzüglich in Absicht auf die Kunstsammlungen, Naturgeschichte, Oekonomie, Manufakturen und Landsitze der Großen von Johann Jakob Volkmann, zweite Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 28. Bd. 1788, Neueste Reisen durch England vorzüglich in Absicht auf die Kunstsammlungen, Naturgeschichte, Oekonomie, Manufakturen und Landsitze der Großen von Johann Jakob Volkmann, dritte Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 29. Bd. 1789, Neueste Reisen durch England vorzüglich in Absicht auf die Kunstsammlungen, Naturgeschichte, Oekonomie, Manufakturen und Landsitze der Großen von Johann Jakob Volkmann, vierte Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 30. Bd. 1789, Neueste Reisen durch Spanien vorzüglich in Ansehung der Künste, Handlung, Oekonomie, und Manufakturen aus den besten Nachrichten und neueren Schriften zusammengetragen von Johann Jakob VolkmannADB, erste Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 31. Bd. 1789, Neueste Reisen durch Spanien vorzüglich in Ansehung der Künste, Handlung, Oekonomie, und Manufakturen aus den besten Nachrichten und neueren Schriften zusammengetragen von Johann Jakob Volkmann, zweite Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 32. Bd. 1789, Des neunzehnten Bandes dritte Abtheilung. Der Engländer in Indien. Nach [Robert] Orme von Johann Wilhelm von Archenholz, Google = MDZ München.
  • 33. Bd. 1789, Des Herrn Baron von Tott Nachrichten von den Türken und Tartaren mit Herrn v. Peyssonnel's Verbesserungen und Zusätzen, erste Abtheilung, Google = MDZ München.
  • 34. Bd. 1789, Des Herrn Baron von Tott Nachrichten von den Türken und Tartaren mit Herrn v. Peyssonnel's Verbesserungen und Zusätzen, zweite Abtheilung, Google = MDZ München.