Schwere, Elektricität und Magnetismus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Bernhard Riemann
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Schwere, Elektricität und Magnetismus
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber: Karl Hattendorf
Auflage: 2
Entstehungsdatum: 1861
Erscheinungsdatum: 1880
Verlag: Carl Rümpler
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Hannover
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Berkeley Library, University of California; Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Bernhard Riemann - Schwere, Elektricität und Magnetismus 007.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


Dies ist die Vorlesungsmitschrift der von Bernhard Riemann im Sommersemester 1861 gehaltenen Vorlesung zu Schwere, Elektricität und Magnetismus. Sie wurde von Karl Hattendorf mitgeschrieben, ausgearbeitet und veröffentlicht. Hier handelt es sich um die 2. Auflage, die 1880 in Hannover erschienen ist.

Zusammenstellungen nach Paragraphen finden sich hier: Schwere, Elektricität und Magnetismus/Zusammenstellungen

Editionsrichtlinien

  • Allgemein
    • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
    • „ſs“ (meist als „fs“ im unkorrigierten Text) wird durch „ß“ transkribiert.
    • „ſ“ (meist als „f“ im unkorrigierten Text) wird zu „s“ transkribiert.
    • Ligaturen wie z. B. „Æ“ und „Œ“, werden zu zwei getrennten Zeichen transkribiert, im Beispiel also zu „Ae“ und „Oe“.
    • G e s p e r r t geschriebene Teile werden kursiv gesetzt. (Im Anhang „Elements of vector analysis“ wurden die kursiv gesetzten Teile der Quelle beibehalten.)
    • Einrückungen wurden wie in der Quelle vorgegeben mittels {{idt2}} wiedergegeben.
    • Redaktionelle Anmerkungen der Wikisource-Bearbeiter werden mit dem Kürzel „WS:“ versehen und kursiv gesetzt.
    • Handschriftiche Bemerkungen werden übertragen.
    • Die Fußnoten der Vorlage bleiben erhalten und werden mit übertragen. Erstrecken sich Fußnoten über mehrere Seiten, so werden die Fußnoten auf der ersten dieser Seiten zusammengezogen. Dies wird am Ende dieser Fußnote mit einer Anmerkung vermerkt, z. B. Text ''WS: Die auf der nächsten Seite fortgesetzte Fußnote wurde auf dieser Seite vervollständigt''.
    • Die Vorlagen sind bitte mitzuführen und der aktuelle Bearbeitungsstand ist einzutragen.
    • Bei längeren Bearbeitungen bitte die {{inuse|--~~~~}} Vorlage als erste Zeile einsetzen.
  • Formeln
    • Formeln sind mit der Wiki-TeX-Syntax zu setzen, Hilfe siehe w:de:Hilfe:TeX.
    • Partielle Ableitungen werden mit \partial gerendert, nicht mit Frakturschrift.
    • Alle mathematischen Symbole werden mit <math>\</math> geschrieben, auch im Text.
    • Wenn hinter Formeln Satzzeichen stehen, werden sie in die <math>-Umgebung übernommen.
    • Zwischen zwei Zeilen mathematischer Formeln werden im Editfenster zwei Leerzeilen eingefügt, um die Übersichtlichkeit zu wahren. Denn nichts ist schlimmer als, wenn zwei Zeilen mathematischer Formel ineinander fast übergehen.
    • Eingebunden werden Graphen im Text an der Stelle ihres Auftretens mit [[Image:Riemann_Fig_02.png|thumb|200px|left|Fig. 2.]]
      als Beispiel siehe Schwere, Elektricität und Magnetismus:019.
  • Da vieles der Formatierung von mathematischen Texten noch nicht geklärt ist und etliche von uns noch ungeübt sind, sollte man die Diskussionsseite intensiv nutzen.
Alle redaktionellen Texte dieses Projektes stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 2.0 deutsch
Kapitel
Schwere, Elektricität und Magnetismus/Zusammenstellungen
§. 1. §. 2. §. 3. §. 4. §. 5. §. 6. §. 7. §. 8. §. 9. §. 10. §. 11. §. 12. §. 13. §. 14. §. 15. §. 16. §. 17. §. 18. §. 19.
§. 20. §. 21. §. 22. §. 23. §. 24. §. 25. §. 26. §. 27. §. 28. §. 29. §. 30. §. 31. §. 32. §. 33. §. 34. §. 35. §. 36. §. 37. §. 38. §. 39.
§. 40. §. 41. §. 42. §. 43. §. 44. §. 45. §. 46. §. 47. §. 48. §. 49. §. 50. §. 51. §. 52. §. 53. §. 54. §. 55. §. 56. §. 57. §. 58. §. 59.
§. 60. §. 61. §. 62. §. 63. §. 64. §. 65. §. 66. §. 67. §. 68. §. 69. §. 70. §. 71. §. 72. §. 73. §. 74. §. 75. §. 76. §. 77. §. 78. §. 79.
§. 80. §. 81. §. 82. §. 83. §. 84. §. 85. §. 86. §. 87. §. 88. §. 89. §. 80. §. 91. §. 92. §. 93. §. 94. §. 95. §. 96. §. 97. §. 98. §. 99.
§. 100. §. 101. §. 102. §. 103. §. 104. §. 105. §. 106. §. 107. §. 108. §. 109. §. 100. §. 101.

Projektfortschritt

Begonnen wurde die Arbeit am 21.06.2006.

  • 22. Oktober 2006: sind alle Seiten durch die OCR, mehr als 66% (274 Seiten von 412) bearbeitet und mehr als 50% (215 S.) fertig.
  • 01. Dezember 2006: 235 Seiten fertig, 74 Seiten korrigiert, insgesamt mehr als 75% (309 Seiten) bearbeitet.
  • 13. Januar 2007: 253 Seiten fertig, 84 Seiten korrigiert, insgesamt mehr als 81% (337 Seiten) bearbeitet.
  • 21. Februar 2007: 253 Seiten fertig, 92 Seiten korrigiert, insgesamt mehr als 82% (345 Seiten) bearbeitet.
  • 1. März 2007: 254 Seiten fertig, 97 Seiten korrigiert, insgesamt mehr als 83% (351 Seiten) bearbeitet.
  • 29. April 2007: Alle deutschsprachigen Seiten sind korrigiert 257 Seiten fertig, 119 Seiten korrigiert, insgesamt mehr als 91% (376 Seiten) bearbeitet.
  • 16. Juni 2007: 300 Seiten fertig, 88 Seiten korrigiert (412) alle deutschsprachigen Seiten (373 Seiten) sind bearbeitet, 24 englischsprachige Seiten sind noch unkorrigiert.
  • 27. Juli 2007: 331 Seiten fertig, 61 Seiten korrigiert (412) alle deutschsprachigen Seiten (373 Seiten) sind bearbeitet, 20 englischsprachige Seiten sind noch unkorrigiert.
  • 08. August 2007: die 372 deutschsprachigen Seiten sind fertig, 6 englischsprachige Seiten fertig 16 englischsprachige Seiten korrigiert 18 englischsprachige Seiten unkorrigiert.
  • 26. August 2007: fertig



Inhalt

Vorblätter

Erste Seiten

Vorrede

Inhaltsverzeichnis

Erster Theil.
Zweiter Theil.


Elements of vector analysis by Willard Gibbs