Sebastian Münster

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sebastian Münster
Sebastian Münster
[[Bild:|220px]]
'
* 20. Januar 1488 in Nieder-Ingelheim
† 26. Mai 1552 in Basel
deutscher Kosmograph, Humanist und Hebraist
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118585517
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Erklerung des newen Jnstruments der Sunnen, nach allen seinen Scheyben vnd Circkeln, Jacob Kobel, Oppenheym, 1528 Google, UB Heidelberg
  • Erklerung des newen Instruments durch Seb. Mönster, über den Mon, gemacht 1529. Wormbs, 1529 [VD16 M 6674] MDZ
  • Außlegung deß Instruments so vonn dem hochgelerten und wydberümpten herren Sebastian Munstero über die zwey liechter, nemlich der Sonnen und des Monßleuffen in latinischer sprach gemacht ist. Hrsg. Marcus Wallpach, Basel, 1554 [VD16 M 6646] MDZ
  • Der horologien, oder Sonnen vhren, künstliche Beschreibung : wie dieselbigen nach mancherley ahrt an die Mauren, Wendte, Ebne, sie seyen Ligendt, Auffgerichtet, Schreg, auch auff Ronde, aussgehölte vnd sonst aller Handt Instrument, auffzüreissen / durch Sebastianum Münster. Item, ein neüw Kunstbuch, die Sonnen oder himelischen vhren ausz Zaltafflen gantz leichtlich, jedoch grundtlich auff allerley Fleche, anzurichten ; durch Sebastianum Schmid. Getruckt zu Basel, 1579. Uni Sevilla

Cosmographia[Bearbeiten]

Auszüge aus der Cosmographia[Bearbeiten]

  • Von dem Remszthal (Ausgabe Basel 1548)
  • Memmingen (1578)
  • Die sechs und dreissig Turniere welche seit Heinrich den Vogelsteller vom Jahre 938 bis 1487 im deutschen Lande gehalten worden sind. München 1820 MDZ München, Google

Werke in Latein[Bearbeiten]

Rezeption[Bearbeiten]

  • Karte von Afrika aus dem Jahr 1546, im Artikel: Afrika vor 350 Jahren, Gartenlaube 1895 Seite 772.

Sekundärliteratur[Bearbeiten]