Seite:Aachener Stadtrechnungen aus dem XIV. Jahrhundert.djvu/293

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
1385.


Rechnung über die Auslagen des Aachener Contingents bei der Belagerung des Schlosses Reiferscheid durch den Landfriedensbund.




Auf der Außenseite der Rolle stehen als Aufschrift die Worte:
Ditz die cost der uyssvart van Riifferscheit.


Anno Domini 1380 quinto Laurencii under heren Johanne van Punt ind heren Heynrich van der Linden .. die cost der uyssvart van Riifferscheit.

Primo, du man die blide up sluych in der burger gras, rechent meister Proffioin umb holtz 32 m. 10 s.

Item 12 gesellen zymmerluden yder 5 dage ze 10 s. ind Proffioin ze 12 s. val. 51 m. 8 s.

It. die blide du ze stunt affzeleegen ind ze laden up die wane, 12 zimmerluden eynen dach, yder ze 12 s. val. 12 m. ind widder aff zu leegen ind in zu legen 12 m.


Dyt sint die gemyede wain, die die bilde vurden ind ander gereyde.

Primo, Clois Kuynzenneir, 10 dage so dar zu varen, so dat hee da lach myt 4 perden, des dages yder perde 12 s. val. 40 m.

It. Heyn Loydwich myt 4 perden 10 dage, yder perde des dagis 12 s. val. 40 m.

It. Pauwele van Scherberch 10 dage myt 4 perden, summa 40 m.

It. Henkin up den Saltzmart cum consociis, 10 dage myt 4 perden, sum. 40 m.

It. Henkin Uden son cum sociis, 10 dage myt 4 perden, sum. 40 m.

It. Arnoltz kneicht van der Wagen, 10 dage mit zwen perden, sum. 20 m.

It. Johan Giirs ind Clois in der Tempeleir hoff, 10 dage myt 5 perden, sum. 50 m.


Empfohlene Zitierweise:
Josef Laurent: Aachener Stadtrechnungen aus dem XIV. Jahrhundert. Aachen: P. Kaatzer's Verlag, 1866, Seite 287. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Aachener_Stadtrechnungen_aus_dem_XIV._Jahrhundert.djvu/293&oldid=- (Version vom 31.7.2018)