Seite:Abhandlung des Daseyns der Gespenster.djvu/129

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.
Liste.png Andreas Ulrich Mayer, Gerard van Swieten: Abhandlung des Daseyns der Gespenster, nebst einem Anhange vom Vampyrismus

VN 2 Ti) n2?

Ich glaube sicherlich, daß Jhro Gnaden Hr. von Riebenzahl nicht zu Hause gewesen sind, sondern daß sie entweder nach Roussillon in Catalonien, oder sonst eine Reise zu ihrer Familie in Frankreich müssen gemacht haben, sie würden sonst die atheistische Bosheit des Hrn Lindners nicht ungestrafet haben hingehen lassen, und Lindner wurde gewiß das Riesengebirg halb erstarret, oder von Erscheinungen und dem raffelnden Donner erschrecket, oder durch einen Platzregen nässer als ein Budel verlassen haben. Gewiß ein großes Glück für ihn!

§.

Die Gelster-Erschetnungen, die man in Baienn und anderswo erzählet, sind gemeiniglich leere Einbildungen, falsche Erfindungen, und öfters lächerv liche Begebenheiten.

§^ch hätte diesen h. wohl gar weglassen, und mit dem, was im nx) vorhergehenden ist gesagt worden, zufriede seyn können, wenn mir nicht einige Begebenheiten, die theils von besondern Umständen sind, theils mein Vaterland absonderlich betreffen, unter die Augen, und in Sinn gekommen wären. Dazu gab mir ein ge-wißer Herr Gelegenheit in einer mit ihm gehaltenen Unterredung.

Ich hatte gestern die Ehre in einer Gesellschaft zu seyn, wo endlich auch das Gespräch auf die Gespenster fiel. Jeder trug seine Meinung vor; da sich aber die Meinungen theilen wollten, hat Hr. Haberecht Morbleu mit seiner starken Stimme den Ausspruch gegeben, und durch Erzählung der Geschichte der Kindern von Hameln die ganze Sache entschieden. Ich habe nur unvorsichtiger Weise bei dieser Erzählung ein bischen die Achsel geschützt, so gleich ergrief er des Abts Calmet Buch Erscheinungen der (SciR stcr, *

Empfohlene Zitierweise:

Andreas Ulrich Mayer, Gerard van Swieten: Abhandlung des Daseyns der Gespenster, nebst einem Anhange vom Vampyrismus. , Augsburg 1768, Seite 129. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Abhandlung_des_Daseyns_der_Gespenster.djvu/129&oldid=2866425 (Version vom 1.8.2016)