Seite:Album der Sächsischen Industrie Band 2.pdf/278

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
c) Ein Trockenthurm mit vier Trockenetagen; die Räume des Parterre so wie des ersten Stockes werden zur Papier-, Pappen- und Preßspanfabrikation auf dem Wege der Handarbeit benutzt.

Die Haupterzeugnisse des Etablissements sind Preßspäne und es finden diese, sowie die Papiere und Pappen ihren Absatz sowohl im In- als Auslande.

Betriebsmotoren des Etablissements sind, außer der schon erwähnten Dampfmaschine, drei oberschlächtige Wasserräder von 17, 9 und 6 Ellen Durchmesser.

Die Zahl des hier fortwährend beschäftigten Arbeiterpersonals besteht aus fünfzig Personen.



Empfohlene Zitierweise:
Diverse: Album der Sächsischen Industrie Band 2. Louis Oeser, Neusalza 1856, Seite 272. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Album_der_S%C3%A4chsischen_Industrie_Band_2.pdf/278&oldid=- (Version vom 17.1.2018)