Seite:Anfragen (Journal von und für Franken, Band 1, 3).pdf/4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Diverse: Anfragen

daselbst in die Frauenkirche aufgehangen, von da sie 1590 herabgenommen wurden, und dann noch in die Frauenkirche zu Bamberg und Frauencapelle zu Wirzburg aufgehangen. Sind sie noch daselbst befindlich, und wie lauten ihre Umschriften?

Zu Nürnberg erlosch diese Gesellschaft zur Zeit der Reformation; wann ist sie zu Bamberg und Wirzburg erloschen? oder dauert sie vielleicht irgendwo noch fort?

Existiren vielleicht Urkunden oder andere glaubwürdige Nachrichten von ihr, ausser den in den Beyträgen der Teutschen Gesellschaft zu Altdorf und in Waldaus Beyträgen zur Gesch. der Stadt Nürnb. bereits bekannt gemachten?


4.

Ist das Recht des Fiscus uneheliche Kinder zu beerben noch im Eichstädtischen üblich?


5.

In welchen Gegenden Frankens hat bey Bauernhöfen das jüngste Kind oder der jüngste Sohn ein vorzügliches Recht?


6.

Wo und wann ist in Franken das erste Naturaliencabinet gesammelt worden?


Empfohlene Zitierweise:
Diverse: Anfragen in: Journal von und für Franken, Band 1. Raw, Nürnberg 1790, Seite 353. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Anfragen_(Journal_von_und_f%C3%BCr_Franken,_Band_1,_3).pdf/4&oldid=3214344 (Version vom 31.7.2018)