Seite:Anmerkungen übers Theater.pdf/151

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

König. Es scheint, Biron thut sich heute was an Rache zu gut.

Armado kommt als Hektor.

Biron. Verhülle dich, Achill, hier kommt Hektor in Waffen.

Düm. Hektor war nur ein gemeiner Trojaner gegen ihn.

Boyet. Das Hektor.

Longav. Ich denke, Hektor war so spüddig nicht.

Biron. Sein Schenkel ist zu dick fürn Hektor.

Düm. Er hat gar zu starke Waden.

Boyet. Das kann unmöglich Hektor seyn.

Armado. Wenn wirds ein Ende haben?

Der Waffen starke Mars, in Lanzen der Allmächt’ge
Gab Hektorn ein Geschenk,

Düm. Eine Haselnuß.

Biron. Eine Tabatiere.

Boyet. Eine Melone.

Armado.

Der Waffen starke Mars in Lanzen der Allmächt’ge
Gab Hektorn ein Geschenk, dem Kronprinz Ilions,
Ein Mann so stark an Brust, daß er in dem Gefechte
Oft Tag und Nacht befand sans recreations
Ich bin die edle Blum.

Empfohlene Zitierweise:
Jakob Michael Reinhold Lenz: Anmerkungen übers Theater. Weygandsche Buchhandlung, Leipzig 1774, Seite 151. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Anmerkungen_%C3%BCbers_Theater.pdf/151&oldid=- (Version vom 31.7.2018)