Seite:Anmerkungen übers Theater.pdf/26

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

hingekleckten Charakteren, von denen all unsere bärtige und unbärtige Schulübungen so voll; wo bey einer schwimmenden ungefähren Aehnlichkeit des Zuschauers Fantasey das Beste thun muß – selbst nicht von dem famam sequere sibi convenientia finge des Horatz, noch von seinem servetur ad imum, was das Journal Encyclopedique soutenir les Characteres[WS 1] nennt – es ist die Rede von Charakteren, die sich ihre Begebenheiten erschaffen, die selbstständig und unveränderlich die ganze grosse Maschine selbst drehen, ohne die Gottheiten in den Wolken anders nöthig zu haben, als wenn sie wollen zu Zuschauern, nicht von Bildern, von Marionettenpuppen – von Menschen. Ha aber freilich dazu gehört Gesichtspunkt, Blick der Gottheit in die Welt, den die Alten nicht haben konnten, und wir zu unserer Schande nicht haben wollen. Er fährt fort, wie er denn nicht anders konnte: „Die Fabel also ist der Grund, (Principium) und gleichsam die Seele der Tragödie, das zweyte aber sind die Sitten. Es ist wie in der Mahlerey, wenn einer mit den schönsten Farben das Papier beschmierte, würde er lange so nicht ergetzen, als einer, der ein Bild drauf hinzeichnet (Er vergleicht also die Fabel mit der Zeichnung, die Charaktere mit dem Kolorit??)

Es ist aber das Trauerspiel die Nachahmung

Anmerkungen (Wikisource)

  1. famam sequere… – verkürzt wiedergegebenes Zitat aus Horaz, Epistola ad Pisones (über die Dichtkunst), 119: „aut famam sequere aut tibi convenientia finge scriptor“ (Entweder folge der Sage oder erdichte, was in sich übereinstimmt, Schriftsteller)
    servetur ad imum… – ebenfalls aus Horaz, Epistola ad Pisones, 126. Vollständig: „Falls du Unbekanntes auf die Bühne bringst und es wagst, eine neue Person zu gestalten, so bleibe sie bis zum Ende, wie sie anfangs auftrat, und stimme mit sich selbst überein.“
    soutenir les caractères – „die Charaktere stützen“; Journal Encyclopédique – vermutlich die von Diderot und d'Alembert herausgegebene Encyclopédie (1751-72).
Empfohlene Zitierweise:
Jakob Michael Reinhold Lenz: Anmerkungen übers Theater. Weygandsche Buchhandlung, Leipzig 1774, Seite 26. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Anmerkungen_%C3%BCbers_Theater.pdf/26&oldid=- (Version vom 31.7.2018)