Seite:Anmerkungen übers Theater.pdf/97

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Zweyte Scene.
Ein Schuß im Walde.
Dull (Constabel), Holofernes (Schulhalter), Nathanael (Caplan) treten auf.


Nathanael. Ein ehrenwerther Zeitvertreib, wahrlich, unter dem Zeugnisse eines guten Gewissens.

Holofernes. Das arme Wildpretlein verlohr sanguis Blut, wie ein Juwel der itzt in dem Ohre hängt coeli des Horizonts, des Firmaments, des Himmels, und dann wie ein kleiner wilder Holzapfel auf die Oberfläche herabfällt terrae, des Bodens, des Landes, der Erde.

Nathanael. Wahrlich, Herr Holofernes! Sie haben da gar artige praedicata angebracht, aber ich versichere Ihnen doch in der That, es war ein Rehe von der ersten Grösse.

Holofernes. Mein Herr Caplan, haud credo.

Dull. Herr, es war keine Hautkrödo, ’s war ein Hirschkalb.

Holofernes. O barbarischer Einwurf! gleich als ob er in via auf dem Wege, auf der Bahn wäre, mir wider mein haud credo ein argumentum von Erheblichkeit facere

Empfohlene Zitierweise:
Jakob Michael Reinhold Lenz: Anmerkungen übers Theater. Weygandsche Buchhandlung, Leipzig 1774, Seite 97. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Anmerkungen_%C3%BCbers_Theater.pdf/97&oldid=- (Version vom 31.7.2018)