Seite:Annalen der Physik und Chemie Bd 63 1844.pdf/166

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

sind gleich der doppelten Neigung von R gegen 2 R′ und ihrem Supplement zu 360°, also = 2 (129° 48′) = 180 + 79° 36′ und 100° 24′, die Winkel bei AC, Fig. 30 Taf. II, bestehen aus Theilen der Hauptschnittswinkel von R und 2 R′, nämlich BHM, Fig. 31 Taf. II, = 43° 52′ für R und AHM = 62° 30′ für 2 R′, zusammen = 106° 22′ und 180° + 73° 38′.

Die zwei regelmäßig zusammengesetzten Individuen schließen am Kalkspath mit ihren Axen den doppelten Winkel GIH, Fig. 28 Taf. II, = 45° 23′, also 90° 46′ und 89° 14′ ein.

Am Dolomit ist dieser Winkel doppelt so groß als HAM, Fig. 31 Taf. II, = 27° 29′, also der Neigungswinkel der Axen = 54° 58′ und 125° 2′.

Beim Kalkspathe bemerkt man durch die Fläche R, durch das Blättchen ABCD, und die der R gegenüberliegende, bei recht klaren Stücken nebst den zwei Hauptbildern, z. B. einer schwarzen Linie, die der horizontalen Diagonale des Rhomboëders parallel ist, noch andere schwache Bilder. Das Phänomen wird deutlicher und glänzender, wenn man durch ein vor das Auge gehaltenes Stück Doppelspath ein Kerzenlicht so betrachtet, daß die Länge der Flamme dieser Diagonale parallel ist. Die zwei Hauptbilder, in zwei senkrecht auf einander stehenden Richtungen polarisirt, wie man leicht durch eine Turmalinplatte untersuchen kann, mit welcher man das in’s Auge gelangende Licht auffängt, bleiben immer gleichweit von einander entfernt, so daß sie bei einiger Entfernung des Lichtes vom Beobachter, der das Kalkspathrhomboëder noch immer an das Auge hält, sich beinahe decken. Das Bilderpaar ist auf jeder Seite, senkrecht gegen die Kanten, welche der Durchschnitt der Flächen R mit den Zwillingsblättchen ½ R′ hervorbringt, von einem Bilde begleitet. Die Seitenbilder sind schwächer als die Hauptbilder, aber wie diese, also entgegengesetzt polarisirt; sie entfernen sich von einander bei

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Annalen der Physik und Chemie, Band LXIII. Johann Ambrosius Barth, Leipzig 1844, Seite 155. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Annalen_der_Physik_und_Chemie_Bd_63_1844.pdf/166&oldid=- (Version vom 31.7.2018)