Seite:Annalen der Physik und Chemie Bd 63 1844.pdf/72

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Sauerstoff und 4,84 Kohlensäure. Vergleicht man den Sauerstoff der gefundenen Menge Kohlensäure mit dem an Wismuth gebunden gewesenen, so findet man, daß sie sich verhalten, wie 2 : 3, denn 4,84 Kohlensäure enthalten 3,52 Sauerstoff und 3,52 : 5,57 = 2 : 3,16. Dieß ist dasselbe Verhältnis, in welchem der Sauerstoff der Säure in kohlensaurem Wismuthoxyde zu dem der Basis steht, wie ich weiter unten zeigen werde.

Wenn hier alle meine Versuche gescheitert sind, so bin ich um so glücklicher gewesen bei der Bestimmung der Zusammensetzung des Wismuthsuperoxyds.

Ich habe gezeigt, daß die Arbeit von Thomson über diesen Gegenstand unrichtig ist; es bleibt mir hier nur übrig, nachzuweisen, daß, wenn auch die unmittelbar von Arppe gefundenen analytischen Resultate richtig seyn mögen, sie dennoch in sofern unzuverlässig sind, als die zur Analyse angewendete Substanz unrein gewesen seyn muß. Berzelius beschreibt Arppe’s Methode, wie folgt:

„Man tropft salpetersaures Wismuthoxyd in eine Lauge von kaustischem Kali, wodurch ein sehr fein zertheiltes Wismuthoxydhydrat niedergeschlagen wird, welches man nach beendigter Fällung mit dem überschüssigen Kalihydrat kocht, wohl auswäscht und dann noch feucht mit einer so concentrirten Lösung von Kalihydrat mischt, daß sie beim Erkalten Krystalle absetzt. In dieses warme Gemenge leitet man Chlorgas, welches sogleich unter Entwicklung von Wärme absorbirt wird. Geschieht das Einleiten rasch, so erhält man in sehr kurzer Zeit eine blutrothe Masse von schöner Farbe. Die geklärte Flüssigkeit ist ebenfalls roth gefärbt. Die ungelöste rothe Masse wird durch Waschen von der Mutterlauge befreit, aber man kann nicht den ganzen Gehalt von Alkali auswaschen, indem das Durchgehende noch alkalisch ist, selbst wenn das Waschen eine Woche fortgesetzt wurde. Der rothe Körper enthält außerdem noch chlorige Säure. Digerirt man ihn gelinde mit verdünnter

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Annalen der Physik und Chemie, Band LXIII. Johann Ambrosius Barth, Leipzig 1844, Seite 61. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Annalen_der_Physik_und_Chemie_Bd_63_1844.pdf/72&oldid=- (Version vom 31.7.2018)