Seite:Antrag auf Befreiung des Kandidaten der Theologie Karl Anselm Henkel aus Allendorf, Kanton Kirchhain, von der Konskription 1813.pdf/3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
1860



Ministère de l’Intèrieur.



II Division

S(eine)r Excellenz

À M(onsieu)ra)

Den H(errn) Pallastbischof Baron
v(on) Wendt.



N(ummer) 1441
Cart(on). 34bes

exp(ediert)
Hastenpflug

          Cassel, le 16 Mars 1813
 
Mein H(err) Pallastbischof!
 
      Euer Excellenz haben in Ihrem ge-
ehrten Schreiben vom 4n d(en) Mon(at) darauf ange-
tragen, den Candidaten der Theologie Carl
Anselm Henkel zur Allendorf von
der Militair Conscription zu eximieren.
Da in dessen derselbe erst zur Consription
des Jahres 1794 gehört, mithin erst im
folgenden Jahren aufgefordert werden
kann, so kann ich wegen desse Be-
freyung in diesem Jahr noch keinen An-
trag machen. Zudem ich Ihnen die ein-
gesamten Atteste hierüber remittire,b)
habe ich die Ehre, Eu(rer) Excellenz die
Vers(icherung) m(einer) r(?) G(nade) zu erneuern.

                 W(olffradt)