Seite:Bürgereid Wetzlar.pdf/2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Liste.png City of Wetzlar: Frühneuzeitlicher Bürgereid der Stadt Wetzlar

1. ausmerckern, so soll vnndt will ich bey meiner
2. herrn die Burgermeister[WS 1] scheffen und rhat zu
3. der zeitt tretten, bey ihnen, deß reichs vndt
4. der stadt bainer[WS 2] bleiben, vndt nicht von ihnen
5. weichen, sonder ihnen getrewen beystandt
6. thun, mein leib vndt leben bey ihnen laßen.

7. Meinen[WS 3] herren den Burgermeistern[WS 4] vndt allen
8. meinen herren deß rhats ambtlevten vndt die
9. beuelch von meinem herren han, zue allen zei-
10. ten in allen moglichen sachen an allen En-
11. den vndt stedten es seie in unser stadt Wetz-
12. flar[WS 5] oder darbueßen in holtz, in felde gantz
13. gehorsamb sein, vndt vnser Stadt nach allem
14. meinem vermogen bey dem heiligen reich
15. helffen behalten, alß mir Gott vndt sein

16. heiliges worth helffe.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Großbuchstabe eindeutig.
  2. Gemeint ist das Stadtbanner.
  3. Großbuchstabe eindeutig.
  4. Großbuchstabe eindeutig.
  5. Eigenname.


Empfohlene Zitierweise:
City of Wetzlar: Frühneuzeitlicher Bürgereid der Stadt Wetzlar. , Wetzlar N / A, Seite 2. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:B%C3%BCrgereid_Wetzlar.pdf/2&oldid=- (Version vom 12.2.2020)