Seite:Bürgereid Wetzlar.pdf/3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Liste.png City of Wetzlar: Frühneuzeitlicher Bürgereid der Stadt Wetzlar

1. Heut[WS 1] dato den 3.ten Decembris 1662 ist in pleno
2. senatu decretirt, daß hinkünfftig kein frembter
3. zum bürger alhier mehr angenommen werden
4. soll, er zeige dann zurforderst seinen abschieds- vnd[WS 2]geburts[WS 3]
5. brief, oder verspreche solchen in gewißer zeitt
6. bey verlust der bürgerschafft vnfehlbar bey-
7. zuebringen, thue auch gebührlich handgelöbnuß,
8. daß er drey hundertt gulden, wohe nicht würck-
9. lich hehrbringen, doch zum wenigsten verschätzten
10. vnd versteuwern, Auch daß gewöhnliche bürgergeldt,
11. nemblich, zwantzigk gulden, danebenst noch
12. einen gulden achtzehn albus absondlich vorn ledern
13. aymer zuesammen in die renth, vnd darzve
14. noch einen reichsthaler Burgermeistergebühr[WS 4], sobaltt
15. abstatten und erlegen wolle. p.

16. NB. Eine[WS 5] frembte weibßpersohn, sowohl ledigk
17. als bestattet[WS 6], so daß bürgerrecht alhier mittge-
18. nießen vnd sich einkauffen will, muß halb so viel
19. wie ein manßpersohn, vorm einzugt in die
20. Renth. nemblich siebent halben reichsthaler[WS 7] und ein halb reichsthaler Burgermeister-
21. gebühr[WS 8] erlegen.

22. Heut[WS 9] dato des 24.ten Augusti anno 1664. ist in pleno
23. senatu decretirt, daß hinkünfftig eine frembte mans-

24. persohn, so bürger alhier werden will, 24 reichsthaler

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Großbuchstabe eindeutig.
  2. Ergänzung vom linken Rand.
  3. Der Abschieds- und Geburtsbrief diente als Nachweis, dass der oder die Anwärter/in von ehrbarer Herkunft war und dass keine juristischen Forderungen aus früheren Rechts- und Herrschaftsverhältnissen gegen den/die Aspirant/in vorlagen.
  4. Großbuchstabe eindeutig.
  5. Großbuchstabe eindeutig.
  6. Gemeint ist hier eine ver­hei­ra­tete Frau. Grimmsche Wörterbuch. Bd 1. Sp.1658-1662. Stichwort: Bestattet,(2).
  7. Ergänzung vom linken Rand.
  8. Großbuchstabe eindeutig.
  9. Großbuchstabe eindeutig.
Empfohlene Zitierweise:
City of Wetzlar: Frühneuzeitlicher Bürgereid der Stadt Wetzlar. , Wetzlar N / A, Seite 3. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:B%C3%BCrgereid_Wetzlar.pdf/3&oldid=- (Version vom 12.2.2020)