Seite:Beschreibung der Einrichtung des Landschullehrer-Seminariums zu Meiningen.pdf/5

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

jetzt nach dem Seilerischen allgemeinen Lesebuch, in Verbindung mit Baumanns Naturgeschichte und Villaumes Geschichte des Menschen; und die Lehre von der menschlichen Seele, als Vorbereitung zur Religion, die sich mit der Seele beschäfftigt, nach einem eigenen Aufsatze, der das davon enthält, was in Campes Seelenlehre für Kinder, und in Villaumes Geschichte des Menschen steht.

 4) Nach einem schriftlichen Aufsatze eine kurze Einleitung in die Geschichte überhaupt, und insonderheit von Deutschland das, was in Seilers Lesebuch davon gesagt ist, und ausführlicher die Sächsische Geschichte nach dem sächsischen Patrioten.

 5) Nach dem Berliner Lehrbuch die Kalenderkenntniß und Eintheilung der Zeit.

 6) Nach Stäpfischen Vorschriften das kalligraphische Schreiben und die Orthographie an Briefen und andern schriftlichen Aufsätzen.

 7) Nach dem Berliner Lehrbuch das Rechnen.

 8) Nach Herrn D. Seilers Geschichte der geoffenbarten Religion, dessen kleinern biblischen Erbauungsbuch, so wie Feddersens Leben Jesu und biblischen Erzählungen, nach dem größern Seilerischen Lehrgebäude