Seite:Bibliopolisches Jahrbuch 1841.pdf/93

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Zur Bestätigung oder weiteren Ausführung des Vorstehenden und als Probe, wie die in praktischer Auffassung als Muster geltenden Briten das Correcturwesen betrachten, folge hier, neben den bereits mitgetheilten Stellen aus Hansard’s „Typographia“, die treffliche Abhandlung eines Hrn. Nightingale, Verfasser des Werkes: „A portraiture of Methodism“, welcher in einer angesehenen Buchdruckerei Englands die Stelle als Corrector bekleidete und die dabei gesammelten Erfahrungen in diesem Aufsatze niedergelegt hat. Einige Anmerkungen vom deutschen Standpunkte aus, wie sie dem Verfasser dieses der eigene vierzigjährige Umgang mit der Typographie an die Hand gibt, sollen denselben begleiten.




Ueber die Eigenschaften und Obliegenheiten
eines
Buchdruckerei-Correctors.
(Qualifications and duties of a Reader for the press.)

Wenn man erwägt, wie sehr der Ruf der Buchdruckerkunst, wie die allgemeinen Zwecke der Literatur von grammatischer Genauigkeit und typographischer Correctheit abhängig sind, so wird es einleuchten, dass ein sorgsamer und ausdauernder Corrector in jeder Buchdruckerei unentbehrlich ist. Wir wollen hier deshalb die Eigenschaften auseinandersetzen, welche erforderlich sind, einen Corrector zu bilden, wie er allein die typographische Kunst vor der Ausartung in eine jener Beschäftigungen bewahren kann, welche blos die mechanische Thätigkeit der Finger erfordern, und wollen dann einige allgemeine Regeln über das Correcturgeschäft geben.

Es ist immer wünschenswerth, dass ein Corrector, ehe ihm dieses Amt anvertraut wird, als Setzer ausgebildet sei. Durch die praktische Bekanntschaft mit dem technischen Theile dieses Geschäfts wird er befähigt, manche Mängel aufzufinden und ihnen abzuhelfen, welche, wenn sie übersehen werden,

Empfohlene Zitierweise:
Johann Jacob Weber (Hrsg.): Bibliopolisches Jahrbuch für 1841. J. J. Weber, Leipzig 1841, Seite 76. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Bibliopolisches_Jahrbuch_1841.pdf/93&oldid=- (Version vom 18.8.2016)