Seite:Briefe Richard Wagners an eine Putzmacherin.pdf/89

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Nämlich von dem gleichen Rosa-Atlas — mit weiß gefüttert — wattirt — sehr weich — kein enges Muster, damit sie nicht steif wird — von der genauen Größe der alten blauen Bettdecke — zum wirklichen Gebrauch im Bett, — wovon Sie das Maaß noch haben müssen. — Diese möchte ich ebenfalls recht schnell. —
Von dem Seidenblonden-Spitzengrund, schön gedeckt, hätte ich ebenfalls gern noch 10 bis 12 Ellen.
Nun machen Sie es gut. Mit bestem Gruß der Ihrige
R. W.
Vom hellblauen Band statt 1 Stück wünsche 2 Stück.
Luzern, 11. October 1867.

Empfohlene Zitierweise:
Daniel Spitzer: Briefe Richard Wagners an eine Putzmacherin. Konegen, Wien 1906, Seite 73. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Briefe_Richard_Wagners_an_eine_Putzmacherin.pdf/89&oldid=- (Version vom 31.7.2018)