Seite:Cajsa Warg - Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch.djvu/3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen

und ich habe solche durch die Feder eines der schwedischen Sprache und der Kunstwörter völlig kundigen Frauenzimmers zu erhalten das Glück gehabt.

Was die Mademoiselle Warg von der Schreibart ihres Originals sagt, das gilt auch von dieser Uebersetzung. Man wird schwerlich hier Zierlichkeit und Schönheit erwarten; sondern Ordnung und Deutlichkeit ist zu dieser Absicht genug. Und derselben hat man sich möglichst beflissen.

Es werden freylich hie und da Niederdeutsche Kunstwörter und Provinzial-Ausdrücke mit unterlaufen, die dem Oberdeutschen nicht sofort verständlich sind. Allein, wenn man den Zusammenhang mit Aufmerksamkeit lieset, und nicht sehr ein Fremdling in der Koch- und Haußhaltungskunst ist, so wird sich fast alles erklären lassen. Zudem habe ich in dem Register, wo es möglich gewesen, den Oberdeutschen Ausdruck mit dem Niederdeutschen verbunden, und von einem auf den andern gewiesen. Und ich hoffe, daß dies Register, worin alles nach dem Alphabeth rangiret ist, bey Aufsuchung dessen, was man zu wissen verlangt, gute Dienste leisten wird.

Greifswald, den 22 Sept.
 1772

Der Verleger.
Empfohlene Zitierweise:
Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen. A. F. Röse, Greifswald 1772, Seite III. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Cajsa_Warg_-_Schwedisches_Koch-_und_Haushaltungs-Buch.djvu/3&oldid=- (Version vom 31.7.2018)